Autotuning
Renault lässt Gordini auferstehen

Renault lässt die legendäre französische Tuning-Marke Gordini zurückkehren: Sie soll künftig zum Markennamen für eine neue Serie kräftig motorisierter Kleinwagen werden. Den Anfang macht eine umgerüstete Version des 133 PS starken Twingo Sport.

dpa/tmn PARIS. Renault lässt die legendäre französische Tuning-Marke Gordini zurückkehren: Sie soll künftig zum Markennamen für eine neue Serie kräftig motorisierter Kleinwagen werden.

Diese Modelle sollen bei der Abteilung Renault Sport entstehen, kündigte der französische Hersteller am Dienstag in Paris an. Merkmale der Gordini-Varianten werden in erster Linie wohl Änderungen bei Design und Ausstattung sein, technische Weiterentwicklungen gegenüber den bereits eingeführten Sportmodellen sind dagegen nicht geplant.

Den Anfang der neuen Gordini-Familie macht eine entsprechend umgerüstete Version des 98 kW/133 PS starken Twingo Sport. Sie wird Ende November präsentiert und ab Frühjahr 2010 verkauft. Ein zweites Gordini-Modell kommt 2010 auf Basis des Clio RS mit 148 kW/201 PS.

Der Name Gordini steht schon seit den 30er Jahren für schnelle Autos aus Frankreich: Denn der 1 899 in Italien geborene Amédée Gordini hat bereits zwischen den beiden Weltkriegen Autos getunt und Sportwagen gebaut, die sogar in der Formel 1 mitgefahren sind. Den größten Erfolg feierte Gordini 1964 mit einem Renault R8 - das Auto belegte bei der Rallye "Tour de Corse" vier der fünf Spitzenplätze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%