Beim Diesel steht Chip-Tuning im Vordergrund
Tuning abseits der großen Marken

Für Volkswagen-Fahrer oder BMW-Besitzer mit einem Hang zu ausgefallenen Extras ist es eine Selbstverständlichkeit: Wenn der Wagen aus der Masse herausragen soll, werden die Angebote namhafter Tuner gewälzt.

dpa/gms LANGENZENN/NEUNKIRCHEN. Besitzer weniger verbreiteter Autos haben es schwerer. Denn das Gros der Veredler hat sich auf jene Modelle spezialisiert, die zahlreich unterwegs sind. Wer intensiv sucht, dürfte trotzdem fündig werden. Schließlich gibt es auch Tuner, die ihr Glück in der Marktnische suchen.

Autos von Kia oder Hyundai gehören sicher nicht zur so genannten Premium-Kategorie, der sich die Tuner mit Vorliebe widmen. Und doch zeigt das Beispiel von „ath“ aus Neunkirchen/Saar, dass auch die Eigner solcher Modelle gerne einiges investieren, um sich von der Masse abzuheben. „Verlangt werden in erster Linie Teile zur optischen Aufwertung der Fahrzeuge“, sagt „ath“-Chef Hans-Werner Hinsberger.

Bestseller sind Anbauten für das seltene Hyundai Coupé. „Die Leute wollen im Grunde das Erscheinungsbild eines Ferrari für weniger Geld.“ Geizig sind die Eigner des günstigen Sport-Coupés dabei nicht: „Es gibt Leute, die entfernen alle Hyundai-Logos vom Auto und bestellen sich als Ersatz für mehrere hundert Euro die Logos einer Sportversion des Coupés aus den USA“, erzählt Hinsberger.

Anders gestrickt scheint der Tuning-interessierte Volvo-Fahrer zu sein. Ihm geht es erst in zweiter Linie um die optische Aufwertung. „Die Kunden sind vor allem technisch orientiert“, erzählt Patrick Brenndörfer vom Volvo-Tuner Heico Sportiv in Weiterstadt in Hessen. „Man interessiert sich in erster Linie für Verbesserungen am Fahrwerk oder den Bremsen.“ Hinzu kommt das Thema Leistungssteigerung, wobei das „Chip-Tuning“ von Diesel-Fahrzeugen im Vordergrund steht.

Seite 1:

Tuning abseits der großen Marken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%