Nachrichten
Beim Überholen von Fahrradfahrern ausreichend Abstand halten

Beim Überholen von Fahrradfahrern müssen Autofahrer an einen ausreichenden seitlichen Abstand denken. Der Abstand sollte mindestens einen Meter betragen, sagte Andreas Hölzel, Verkehrsexperte des Adac in München.

dpa/gms MüNCHEN/BREMEN. Beim Überholen von Fahrradfahrern müssen Autofahrer an einen ausreichenden seitlichen Abstand denken. Der Abstand sollte mindestens einen Meter betragen, sagte Andreas Hölzel, Verkehrsexperte des Adac in München.

Oft werde die notwendige Distanz jedoch nicht gewahrt. Viele Autofahrer bedenken nicht, dass Fahrradfahrer auch etwas ausscheren können. Ist der Seitenabstand dann von vorherein zu gering, kommt es schnell zur Kollision.

Teilweise werde die Entfernung zu den Radfahrern auch einfach falsch eingeschätzt, so Hölzel. Manchmal haben Autofahrer Angst, dem Gegenverkehr zu nahe zu kommen. Daher ist es sinnvoll, das Tempo deutlich zu drosseln, wenn man sich mit dem Auto oder Motorrad Fahrradfahrern nähert.

Aber auch Fahrradfahrer selbst können etwas tun, um ihr Unfallrisiko zu verringern: „Sie sollten grundsätzlich so weit rechts wie möglich fahren“, sagt Bettina Cibulski, Pressesprecherin des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (Adfc) in Bremen. Wenn Fahrradfahrer in der Gruppe unterwegs sind und nebeneinander fahren, ist es ratsam, zum Beispiel durch helle Kleidung besonders auf sich aufmerksam zu machen. Sind die Fahrräder in einer Kolonne unterwegs, könnte an deren Ende jemand mit einem weithin sichtbaren Fähnchen fahren.

Auch Fahrradfahrer sind laut Bettina Cibulski gut beraten, ihre Geschwindigkeit der Situation anzupassen. „Wenn ich die Straße nicht kenne, nehme ich die Kurven nicht im Höchsttempo.“ Halten Fahrrad- und Autofahrer eine Grundregel ein, ist schon viel gewonnen: „Gegenseitige Rücksichtnahme“ empfiehlt Andreas Hölzel vom Adac.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%