Benzin und Diesel Schwächelnder Euro lässt Preise steigen

Importieren Länder der Eurozone Öl, müssen sie in Euro bezahlen. Weil der Kurs der Gemeinschaftswährung schwächelt, ziehen die Preise für Benzin und Diesel seit Jahresbeginn an. Das könnte sich aber schon bald ändern.
Kommentieren
Sinkt der Eurokurs, werden Benzin und Diesel teurer. Quelle: dpa
Auslass einer Zapfpistole

Sinkt der Eurokurs, werden Benzin und Diesel teurer.

(Foto: dpa)

BerlinDie Preise für Benzin und Diesel haben seit Jahresbeginn vor allem wegen des sinkenden Eurokurs wieder angezogen. Der Benzinpreis stieg im Bundesdurchschnitt um acht Cent auf 1,37 Euro pro Liter, der Dieselpreis um vier Cent auf 1,21 Euro, wie der Mineralölwirtschaftsverband am Freitag in Berlin erklärte. Hauptursache sei der schwache Euro.

Allein seit Anfang 2015 verlor die europäische Gemeinschaftswährung im Vergleich zum Dollar rund zwölf Prozent an Wert. Der Ölpreis der Nordsee-Sorte Brent sei dagegen seit Jahresbeginn nahezu unverändert geblieben, teilte der Verband mit. Importieren Länder der Eurozone Öl, müssen sie den Rohstoff in Euro bezahlen.

Was Ihr Auto wirklich verbraucht
autokauf
1 von 35

Erschütterndes Testergebnis

Von den 91 geprüften Fahrzeugen lag der im Unterschied zu den Herstellerangaben festgestellte Mehrverbrauch bei 55 Wagen teils deutlich über der Marke von zehn Prozent. Diese Grenze muss laut herrschender Rechtsprechung überschritten werden, wenn der Autokaufvertrag erfolgreich angefochten werden soll. Voraussetzung dafür ist in aller Regel auch das Gutachten eines anerkannten Sachverständigen, der die besagte Verbrauchsdifferenz bestätigen muss.

Die Bildergalerie zeigt die Testergebnisse ausgewählter Fahrzeuge: Die erste Ziffer gibt immer den Spritverbrauch laut Hersteller an. Die zweite den tatsächlichen Verbrauch im Rahmen des ACE-Tests.

vw-golf-edition
2 von 35

VW Golf

Golf 1.4 TSI: Werksangaben: 6,2 Liter Super - ACE-Test: 6,2 Liter

Golf 1.6 TDI Trendline: Werksangaben: 4,5 Liter Diesel - ACE-Test: 5,5 Liter

Golf 2.0 TDI: Werksangaben: 4,8 Liter Diesel - ACE-Test: 4,9 Liter

Golf Plus 1.4 TSI Comfortline: Werksangaben: 6,5 Liter Super - ACE-Test: 7,2 Liter

ford focus
3 von 35

Ford Focus

Focus 1.6 Ti-VCT: Werksangabe: 6,6 Liter Super - ACE-Test: 7,9 Liter

Focus 1.6 TDCi TREND: Werksangabe: 5,1 Liter Diesel - ACE-Test: 5,2 Liter

Focus 2.0 TDCi: Werksangabe 4,9 Liter Diesel - ACE-Test 5,1 Liter

audi q3
4 von 35

Audi Q3

Q3 2.0 TDI Quattro S tronic: Werksverbrauch: 5,9 Liter Diesel - ACE-Test: 7,9 Liter

01MercedesB200250612
5 von 35

Mercedes B-Klasse

B 200 CDI: Werksangaben: 4,4 Liter Diesel - ACE-Test: 5,2 Liter

kiasoul_14314
6 von 35

Kia

Rio 1.4 CRDi Spirit: Werksangaben: 4,3 Liter Diesel - ACE-Test: 4,4 Liter

Cee´d 1.6: Werksangaben: 6 Liter Super - ACE-Test: 8 Liter

Cee´d 1.6 CRDi Edition 7: Werksangaben: 3,7 Liter Diesel - ACE-Test: 4,9 Liter

Cee´d Sportswagon 1.4 CRDi: Werksangaben: 4,3 Liter Diesel - ACE-Test: 5,1 Liter

Soul 1.6 CRDi: Werksangaben: 5,2 Liter Diesel - ACE-Test: 5,8 Liter

skoda octavia
7 von 35

Skoda Octavia

Octavia 1.4 TSI: Werksangaben: 6,3 Liter Super - ACE-Test: 6,8 Liter

Octavia Combi 1.8 TSI: Werksangaben: 6,6 Liter Super - ACE-Test: 7,2 Liter

Ein sinkender Eurokurs zum Dollar bedeute einen teureren Einkauf, weshalb der Ölpreis in Euro um 14 Prozent gestiegen sei, erklärte der Verband. Entscheidend für den Tankstellenpreis sind die Einkaufskosten für Benzin und Diesel, deren Basis der Ölpreis ist.

Die Internationale Energieagentur IEA warnte derweil in Paris davor, dass der leichte Anstieg des Ölpreises sich wieder umkehren und die Preise erneut stark sinken könnten. Zwischen Juni 2014 und Januar 2015 war der Ölpreis um rund 60 Prozent eingebrochen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Benzin und Diesel: Schwächelnder Euro lässt Preise steigen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%