Benzinpreise
Günstiger tanken in Essen

Laut einer aktuellen ADAC-Untersuchung ist Benzin derzeit in der Hälfte der Städte zu teuer. Die Gewinner der Untersuchung in 20 deutschen Städten heißen Essen, Bremen und Nürnberg.
  • 0

Am günstigsten tanken derzeit die Essener Autofahrer, wo ein Liter Superbenzin durchschnittlich 1,382 Euro kostet, ein Liter Diesel 1,202 Euro. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Bremen mit 1,389 Euro für Benzin und 1,211 für Diesel bzw. Nürnberg mit 1,392 Euro (Benzin) und 1,212 Euro (Diesel).

In Freiburg muss für einen Liter Super im Schnitt 1,419 Euro bezahlt werden, das sind 3,7 Cent mehr als in Essen. Die höchsten Dieselpreise registriert der ADAC zurzeit in Magdeburg und Dresden mit 1,234 Euro. Der Preisunterschied zur günstigsten Dieselstadt Essen beträgt damit 3,2 Cent.

In einer Hälfte der untersuchten Städte werden Benzinpreise von über 1,40 Euro verlangt - eindeutig zu viel, wie der ADAC angesichts der aktuellen Rohölnotierungen meint.

Kommentare zu " Benzinpreise: Günstiger tanken in Essen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%