BMW 02: Zweiter Frühling erst als Oldtimer

BMW 02
Vom Halbstarken zum Premium-Oldtimer

Zweiter Frühling erst als Oldtimer

Das stärkste Jahr, das ausgewogenste Modell und die beste Motorisierung erreichte 1974 vor der Ablösung durch den 3er mehr als 100.000 Stück: Der 2002, 100 Vergaser-PS hatten leichtes Spiel und ließen so ziemlich jedes Alltagsfahrzeug hinter sich.

Der Zweitürer prägte das BMW-Image als Aufsteiger-Marke und kann als die DNA der sportlichen Kompakt-Limousine gelten, die BMW über Jahrzehnte als Premium-Marke prägen sollte. Der Dreier übersetzte diese Werte moderat in die Neuzeit, aber der schwere Wagen brauchte schon einen Sechszylinder, um die dynamischen Ansprüche der Kunden zu befriedigen.

Neben einem Elektro-02, der zur Olympiade 1972 als Einzelstück zum Einsatz kam, erlebte der 02 mit 75 PS bis 1977 keinen zweiten Frühling und keine 100.000 Käufer. Aber er sorgte als Einsteigermodell unterhalb des frisch eingeführten Dreier für Konkurrenz zum 1974 präsentierten VW Golf.

Kaum zu glauben, dass der hier zahme Motor schon 1968 mit mehr als 200 PS als Formel 2 Triebwerk dienen sollte und es als Turbo-Triebwerk in der Formel 1 auf mehr als 1300 PS brachte, was BMW 1983 den Weltmeistertitel einbrachte. Damals ließ Motorenpapst Paul Rosche angeblich alte Vierzylinder vom Schrott holen, um darauf den Rennmotor aufzubauen. Aber das ist eine andere Geschichte ...

 

Fazit: Für den Oldtimer-Liebhaber macht gerade die geringe Überlebensrate den „02“ zu einer sicheren Bank. Die einfacheren Vergaser-Varianten eignen sich sogar noch zur Restauration für begabte Bastler. Die Kugelfischer-Einspritzung des 2002 tii ist dann doch eher was für Spezialisten.

Nötig ist sicher eine komplette Dokumentation gerade der teureren Spezialversionen, damit man nicht einem späten Nachbau auf dem Leim geht. Die Rennversionen bieten mit Preisen zwischen 20- und 50.000 Euo einen konkurrenzfähigen Einstieg in den historischen Rennsport.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%