BMW feiert auf dem internationalen Automobil-Salon in Genf (5. - 17.3.2013) die Weltpremiere des 3er Gran Turismo. Beim GT handelt es sich um ein komplett eigenständiges Konzept innerhalb der Baureihe. BMW sieht in der dritten Karosserievariante der Modellfamilie ein komfortables Reise- und Geschäftsfahrzeug, das mehr Platz als die Limousine und die Funktionalität des Touring bietet. Das schräg abfallende Dach des BMW 3er GT passt gut zur 3er-Serie. Die Karosserie ist länger und höher als beim 3er Touring  ... Quelle: PRAls dritte Bauform der 3er-Reihe ist der Gran Turismo (GT) gewissermaßen der Mittelweg zwischen Limousine und Touring und soll sich besonders gut als Reisefahrzeug für längere Autobahn-Etappen eignen. Erstmals präsentiert wurde der  BMW 3er GT F34  aber bereits auf dem Pariser Automobilsalon Ende September 2012. Jetzt legt BMW noch vor dem Start des Genfer Autosalon die ersten offiziellen Bilder des Fahrzeugs vor. Und im Gegensatz zum größeren Bruder, dem 5er GT, wirken die Proportionen beim BMW 3er GT wesentlich harmonischer. Quelle: PROberklasse-Feeling für Kopf und Knie: Dank des verlängerten Radstandes und der größeren Karosserie haben besonders die Mitfahrer auf der Rückbank des neuen BMW 3er GT deutlich mehr Platz zur Verfügung. Quelle: PRVon vorne präsentiert sich der BMW 3er GT im typischen BMW-Look. Das Neue steckt hinten. Quelle: PRAuch das hochwertig verarbeitete und gut aufgeräumte Cockpit entspricht den üblichen Arbeitsplätzen der 3er-Baureihe. Quelle: PRDer er GT ist 200 Millimeter länger als der Touring und bietet 110 Millimeter mehr Radstand. Zudem bietet er 81 Millimeter mehr Fahrzeughöhe. Die Abmessungen liegen bei 4,82 Metern Länge, 1,51 Metern Höhe und 1,83 Metern Breite. Der Radstand liegt bei 2,92 Meter ... Quelle: PRAktiver Heckspoiler in Aktion: Dieser fährt auf Knopfdruck oder bei Geschwindigkeiten von über 110 km/h aus, um bei weniger als 70 km/h wieder zu verschwinden. Im ausgefahrenen Zustand reduziert er den Auftrieb an der Hinterachse um über 35 Prozent und erhöht so die Fahrstabilität. Ist der Spoiler eingefahren, trägt er gemeinsam mit den Aerodynamik-Elementen an der Front, Air Curtains und Air Breather, zum niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von 0,29 bei. Quelle: PRIn diesem Zustand ein echter Lademeister mit riesiger Klappe. Neu sind auch die Air Breather genannten Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln. Quelle: PRDer Kofferraum des BMW 3er GT bietet 25 Liter mehr Stauraum als der 3er Touring. Die Ladekapazität lässt sich dank der im Verhältnis 40:20:40 Prozent umklappbaren Rückbank nochmals erhöhen. Und wer nachts das Fahrzeug beladen muss, kann sich über so kleine Details wie LED Leisten zur Beleuchtung des Kofferraums erfreuen. Quelle: PRNur kurze Zeit nach dem Marktstart wird ab Juli 2013 auch das M Sportpaket für den 3er Gran Turismo erhältlich sein. Wie bei BMW üblich unterstreicht das M Paket die dynamischen Aspekte des Fahrzeugs verleiht ihm aus allen Perspektiven einen sportlicheren Auftritt. Die Aerodynamik-Komponenten des M Sportpakets reichen von einer eigenständigen Frontschürze und passenden Seitenschwellern bis zur Heckschürze mit farblich abgesetztem Diffusoreinsatz. Dazu kommen 18 oder 19 Zoll große Leichtmetallräder und die BMW Individual Hochglanz Shadow Line, die auch dem Air Breather genannten Luftauslass in den vorderen Kotflügeln ein schwarzes Finish beschert. Quelle: PRStaufächer unter der großen Abdeckung. Quelle: PRAuch das Gepäck darf sich breit machen, denn das neue 3er-Heck schluckt 520 Liter, 25 mehr als der Touring. Zusätzlich lassen sich die Rückbank dreiteilig umlegen und die Sitzlehnen in der Neigung verstellen. Quelle: PRAls maximales Ladevolumen gibt BMW 1.600 Liter an. Abgedeckt wird der Laderaum von einer zweiteiligen Heckablage, ein Stauraumschienensystem sichert die Ladung. Quelle: PRMit einer Höhe von knapp 1,51 Meter stellt der größte 3er sogar den 7er in den Schatten. Quelle: PRDetails des neuen BMW 3er GT. Quelle: PRDas Plus an Höhe übersetzt der neue 3er GT in eine um knapp 6 cm erhöhte Sitzposition auf allen Plätzen sowie eine größere Kopffreiheit. Ein verlängerter Radstand beschert den Fondpassagieren 7 cm mehr Beinfreiheit und Oberklasse-Feeling. Quelle: PRDetails des neuen BMW 3er GT. Quelle: PR