Nachrichten

_

BMW F 800GT: Neues Tourenmotorrad für Einsteiger

Der Motorradbauer BMW hat auf der Zweiradmesse EICMA in Mailand den neuen Zweizylinder-Tourer F 800GT vorgestellt, der die F 800ST ablösen wird. Im Februar 2013 rollt die Neue zu den Händlern.

von Thomas Mendle Quelle: MID
Der Motorradbauer BMW hat auf der Zweiradmesse EICMA in Mailand den neuen Zweizylinder-Tourer F 800GT vorgestellt, der die F 800ST ablösen wird. Quelle: MID
Der Motorradbauer BMW hat auf der Zweiradmesse EICMA in Mailand den neuen Zweizylinder-Tourer F 800GT vorgestellt, der die F 800ST ablösen wird. Quelle: MID

Mailand/ItalienDer Motorradbauer BMW hat jetzt den neuen Zweizylinder-Tourer F 800GT vorgestellt, der die F 800ST ablösen wird. Als Antrieb kommt der aus der Vorgängerin bekannte flüssigkeitsgekühlte Reihen-Zweizylindermotor mit 798 Kubik zum Einsatz. Eine geänderte Motorabstimmung bringt den Twin nun von 85 auf 90 PS, die über einen Zahnriemen ans Hinterrad gelangen. Zudem haben die Ingenieure der GT die Krümmer und den Endschalldämpfer des Naked Bikes F 800R spendiert.

Anzeige

Die neu gezeichnete Vollverkleidung mit einem ebenfalls neuen Windschild soll besseren Wind- und Wetterschutz bieten. Breitere Spiegelausleger sorgen für eine bessere Sicht nach hinten. Die Zuladung der Touren-Bayerin ist um stattliche 11 Kilogramm auf 207 Kilogramm angewachsen. Ein ABS wird an der leer 213 Kilogramm schweren GT zum Serienumfang gehören, optional bieten die Münchener die Stabilitätskontrolle ASC an.

Motorräder

Auch am Fahrwerk haben die Entwickler Hand angelegt. So verfügt die GT gegenüber der ST um einen um 15 Millimeter auf 125 Millimeter gekürzte Federwege sowie über eine um 50 Millimeter verlängerte Einarmschwinge, die die Fahrstabilität verbessern sollen. Die Sitzhöhe ist von 840 Millimeter auf 800 Millimeter geschrumpft. Auf Wunsch kann der Kunde seine GT auch mit der elektronischen Fahrwerksanpassung ESA ordern, mittels der sich das hintere Federbein auf Knopfdruck auch während der Fahrt verstellen lässt.

Um mit der F 800GT auch Führerscheinneulinge mit der ab 19. Januar geltenden Klasse A2 zu erreichen, wird das Tourenmotorrad in einer gedrosselten Variante mit 48 PS erhältlich sein.

Ab Februar 2013 wird die BMW F 800GT zu den Händlern rollen, einen Preis haben die Bayern jedoch noch nicht bekannt gegeben. Angesichts des jetzt serienmäßigen ABS dürfte der Preis allerdings etwas oberhalb der 9.770 Euro für die F 800ST liegen.

Die GT verfügt gegenüber der ST über gekürzte Federwege. Eine um 50 Millimeter verlängerte Einarmschwinge soll die Fahrstabilität verbessern. Die Sitzhöhe schrumpfte von 840 Millimeter auf 800 Millimeter. Quelle: MID
Die GT verfügt gegenüber der ST über gekürzte Federwege. Eine um 50 Millimeter verlängerte Einarmschwinge soll die Fahrstabilität verbessern. Die Sitzhöhe schrumpfte von 840 Millimeter auf 800 Millimeter. Quelle: MID
 

Quelle: MID
  • Die aktuellen Top-Themen
Subaru Forester als Gebrauchtwagen: Unauffällig bis zu Perfektion

Unauffällig bis zu Perfektion

Top-Platzierungen in Umfragen zur Kundenzufriedenheit – unter ferner liefen in den Verkaufscharts: Bei keiner Marke klaffen Fahrzeugqualität und Neuzulassungszahlen derart auseinander wie bei Subaru.

Porsche Cayenne: Mit Stecker so teuer wie der starke Diesel

Mit Stecker so teuer wie der starke Diesel

Porsche weitet sein Portfolio an Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen aus: Nach dem Panamera und dem Supersportwagen 918 kommt nun auch der Cayenne mit Doppelherz und Steckdosen-Anschluss auf den Markt.

Peugeot 4008 im Test: Durchschnitt hinter schicker Fassade

Durchschnitt hinter schicker Fassade

Alle wollen SUVs. Auch Peugeot. Die Franzosen haben daher reichlich Make-up in die Hand genommen und mangels eigener Angebote den Mitsubishi ASX zum 4008 umgeschminkt. Das Ergebnis überzeugt nur äußerlich.