BMW in Genf
Ausblick auf neues M3-Sportcoupé

BMW gibt auf dem Genfer Autosalon einen Ausblick auf die nächste Generation des M3. Auf der Schweizer Messe (8. bis 18. März) hat der Münchner Autohersteller die Studie eines Sportcoupés enthüllt.

dpa/gms GENF. Das M3 Concept Car basiert auf dem aktuellen 3er Coupé und wird von einem hochdrehenden V8-Motor angetrieben. Weitere Angaben zur Motorisierung, zu den Fahreigenschaften und Verbrauchswerten machte BMW in Genf noch nicht. Wie bei den Vorgängermodellen der 3er-Sportversion verfügt die M3-Studie über auffällige Karosseriemodifikationen. Anders als der Serien-3er gibt es einen so genannten Powerdome in der Motorhaube und einen großen Lufteinlass in der Frontpartie. Die Radhäuser sind weit ausgestellt, es gibt Lüftungs-„Kiemen“ in den vorderen Kotflügeln, markante Seitenschweller sowie einen Diffusor und eine vierfache Auspuffanlage im Heck. 19-Zoll-Räder und eine breite Spur sollen den sportlichen Eindruck der M3-Studie zusätzlich betonen.

Um die Fahrdynamik der 3er-Sportversion zu verbessern, kommen laut BMW verschiedene Leichtbaukomponenten zum Einsatz: Die Motorhaube ist aus Aluminium, die Seitenwände bestehen aus Kunststoff und für das Dach wurde Kohlefasermaterial verwendet. Neben der Verringerung des Fahrzeuggewicht will BMW damit die Gewichtsverteilung verbessern und eine bessere Schwerpunktlage bei dem Fahrzeug erreichen.

Die Serienversion des nächsten M3 will BMW nach Angaben eines Unternehmenssprechers noch in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt bringen. Allerdings werde sich im Vergleich zur in Genf vorgestellten M3-Studie „das eine oder andere optisch noch verändern“.

» 

Fotostrecke: Hier finden Sie unsere Bildergalerie mit den Highlights des Genfer Autosalons

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%