BMW
Mini mit Elektroantrieb kommt als Kleinserie

BMW plant eine Kleinserie des Mini mit Elektroantrieb. Das "Mini E" genannte Modell wird seine Weltpremiere Ende November auf der Autoshow in Los Angeles feiern.

dpa/tmn MÜNCHENIm Jahr 2009 sollen die Autos dann im Rahmen eines Pilotprojektes an Privat- und Firmenkunden in den US-Staaten Kalifornien, New York und New Jersey übergeben werden. Der Einsatz in Europa sei noch nicht beschlossen, werde aber geprüft. Geplant sind zunächst rund 500 Fahrzeuge.

Angetrieben werden die Versuchsfahrzeuge laut BMW von einem Elektromotor mit 150 kW/204 PS, der seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie bezieht. Mit einer Kapazität von 35 Kilowattstunden (kWh) soll sie eine Reichweite von rund 200 Kilometern ermöglichen. Allerdings ist die Batterie so groß, dass die Ingenieure die Rückbank opfern und den Mini zum Zweisitzer machen mussten. Der Mini E beschleunigt in 8,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 150 Stundenkilometer.

Geladen wird der Akku laut BMW beim Fahren zum Beispiel durch Bremskraft-Rückgewinnung oder aber im Stand an einer normalen Steckdose. Um dabei die Ladezeiten zu verkürzen, bekommt jeder Elektromini eine sogenannte Wallbox: Die wird in der Garage montiert und erhöht die Stromstärke. So soll sich auch ein komplett entleerter Akku binnen zweieinhalb Stunden wieder laden lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%