BMW plant Modelloffensive : Mit X zurück an die Spitze

BMW plant Modelloffensive
Mit X zurück an die Spitze

BMW will im renditestarken Luxussegment wachsen. Dabei soll auch das bislang größte X-Modell helfen.
  • 0

Mit einer groß angelegten Modelloffensive will BMW den Spitzenplatz unter den Premiummarken von Mercedes zurück erobern. In diesem und im kommenden Jahr sollen 40 neue und überarbeitete Pkw und Motorräder auf den Markt kommen, wie Konzernchef Harald Krüger im Rahmen der Bilanzpressekonferenz erklärt hat.

Zu den wichtigsten Neuheiten zählt die neue Generation des Mittelklasse-SUV X3, die noch 2017 auf den Markt kommt. 2018 ergänzen der sportliche X1-Ableger X2 und das Oberklassemodell X7 das SUV-Angebot der Münchner.

Gerade im renditestarken Segment von Luxusfahrzeugen wie dem großen Bruder des X5 will BMW wachsen. „Wir wollen mit BMW die stärkste Marke in diesem Segment werden – und bis 2020 unseren Absatz und Umsatz hier deutlich erhöhen“, sagt Krüger. Zuletzt hatten die Münchner 2,25 Millionen Pkw der Konzernmarken verkauft. Die Marke BMW hatte jedoch Mercedes beim weltweiten Absatz vorbeiziehen lassen.

Kommentare zu " BMW plant Modelloffensive : Mit X zurück an die Spitze"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%