Calibra-Namensvetter
Opel plant neues Sportcoupé

Als möglichen Namensvetter des Calibra will Opel ein neues Sportcoupé bauen. Ein solcher Wagen sowie ein Cabrio-Ableger sei geplant, sagte Opel-Sprecher Christof Birringer.

dpa/tmn RÜSSELSHEIM. Dass der Neue tatsächlich den Namen Calibra wieder auferstehen lasse, sei allerdings "noch keine entschiedene Sache". Der Calibra wurde zwischen 1990 und 1997 gebaut und basierte auf der Mittelklasselimousine Vectra.

"Autobild.de" hatte berichtet, der Wagen werde wie schon der aktuelle Astra auf der sogenannten Delta-Plattform aufbauen. Bei der Gesamtlänge ordne sich das geplante Sportcoupé zwischen dem Astra und dem Insignia ein. Solche Details sowie das Jahr 2013 als möglichen Einführungstermin bezeichnete Birringer als Spekulation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%