Caravan Salon Düsseldorf
Holländische Wohnwagen sind oft „Made in Germany“

Die vielen holländischen Wohnwagen auf den Autobahnen stammen zu einem großen Teil aus deutscher Produktion.

dpa WIESBADEN. Allein im ersten Halbjahr 2008 seien 4 941 Wohnwagen in das Nachbarland exportiert worden, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mit. Das war jeder vierte ausgeführte Wohnwagen. Damit sind deutsche Campinganhänger im Ausland nirgendwo beliebter als in Holland. Mit Abstand folgen als Abnehmer die Camper aus Norwegen und Dänemark, die im ersten Halbjahr 2 670 und 2 404 deutsche Wohnwagen gekauft haben.

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 19 027 deutsche Wohnwagen im Wert von 250 Mill. Euro ins Ausland verkauft. Das waren 5 292 Campinganhänger weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Deutsche Camper bezogen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2 178 Wohnwagen aus dem Ausland, zehn Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2007. Dafür gaben sie rund 25 Mill. Euro aus. 86 Prozent der importierten Wagen kamen aus Frankreich. Bei Ein- und Ausfuhr dominierten die Campinganhänger in der Gewichtsklasse von 750 bis 1 600 Kilogramm, teilte das Bundesamt anlässlich der am 30. August beginnenden Messe "Caravan Salon Düsseldorf" mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%