Chang'an Automobile
China baut erstmals eigenes Hybridauto

China baut erstmals ein eigenes Hybridauto. Die staatliche Chang'an Automobile habe nach sechs Jahren Entwicklung die Massenproduktion gestartet, meldete die amtliche Nachrichtenagentur „Xinhua“ in der Nacht zum Samstag.

HB SHANGHAI. „Dies belegt, dass chinesische Autohersteller die Schlüsseltechnologie zur Fertigung von Hybridautos nun im Griff haben“, heißt es in dem Bericht. Die Firma werde zehn der Fahrzeuge mit einem Elektro- und einem Verbrennungsmotor für die Olympischen Spiele in Peking 2008 bereitstellen. Die offizielle Markteinführung soll im kommenden Jahr stattfinden.

Das Fahrzeug mit einem Zwei-Liter-Motor ist der japanischen Zeitung „Nikkei“ zufolge etwa so groß wie das Hybrid-Modell Prius von Toyota und verbrauche auf 100 Kilometern 6,8 Liter Treibstoff - etwa 20 Prozent weniger als ein konventionelles Auto gleicher Größe. Toyota baut den Prius, das weltweit erfolgreichste Hybridauto, seit 2005 in China. Der US-Konzern General Motors will im kommenden Jahr ebenfalls die Produktion eines Hybridautos in China aufnehmen.

Die Nachfrage nach den Sprit sparenden Fahrzeugen in China selbst ist sehr gering, da Benzin subventioniert wird - Toyota verkaufte in den ersten zehn Monaten des Jahres lediglich etwa 300 Prius. Ein Prius kostet in China zudem umgerechnet knapp 30 000 Euro. Der chinesische Hybrid-Wagen soll „Nikkei“ zufolge nur etwa halb so viel kosten. Der Chang'an-Konzern kontrolliert die börsennotierte Changan Automobile Co, ein Partner des US-Herstellers Ford und der japanischen Firma Mazda.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%