Chevrolet Modellpflege
Sprich mit deinem Camaro

Gründlich überarbeitet präsentiert Chevrolet den neuen Camaro als Cabrio und Coupé auf der IAA. Der aktualisierte US-Sportler die neue, vernetzte Chevrolet-"MyLink-Technologie" an Bord. Der Motor bleibt ganz der alte.
  • 0

RüsselsheimGründlich überarbeitet präsentiert Chevrolet den neuen Camaro als Cabrio und Coupé auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September). Der aktualisierte US-Sportler repräsentiert die umfassendste Überarbeitung seit Vorstellung der fünften Modellgeneration als Konzeptstudie 2006.

Kein Bedarf an Änderungen bestand im Bereich des Antriebs. Unter der Haube arbeitet der bewährte 6,2-Liter-V8-Motor, wahlweise mit serienmäßigem Sechsgang-Schaltgetriebe oder in einer optionalen sechsstufigen Automatikversion. Die Automatikvariante verfügt zusätzlich über eine Kraftstoff sparende Zylinderabschaltung und eine variable Ventilsteuerung.

In der manuell geschalteten Ausführung generiert das Camaro-Triebwerk 318 kW/432 PS und ein maximales Drehmoment von 569 Nm bei 4.600/min. Die Automatikversion tritt mit 298 kW/405 PS beziehungsweise 556 Nm maximalem Drehmoment bei 4.300/min an. Das Coupé benötigt 5,2 Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100, die Cabrio-Version ist mit 5,4 Sekunden kaum langsamer.

Zu den Höhepunkten bei der Ausstattung gehören ein neues Headup-Farbdisplay und die ebenfalls neue, vernetzte Chevrolet-"MyLink-Technologie". Das Radio ist dabei um einen hochauflösenden Sieben-Zoll-Touchscreen-Farbmonitor herum aufgebaut und bietet eine klare, auf Piktogrammen basierende Menü-Anzeige.

Nutzer können außerdem auf die Telefonverzeichnisse, persönlichen Musiklisten oder Fotogalerien kompatibler Smartphones zugreifen, die dazu nötige Verbindung erfolgt via Bluetooth sowie über USB- und Aux-in-Schnittstellen. Neben einer Spracherkennung beinhaltet das System auch eine sogenannte "Text-to-Speech-Funktion", die das Vorlesen von Textnachrichten erlaubt. Eine Rückfahrkamera zählt ebenfalls zum Serienstandard.

Gegen Ende des Jahres wird der neue Camaro bei ausgewählten Chevrolet-Händlern in Europa verfügbar sein. Mit Preisen ab 39.990 Euro für die Coupévariante und 44.990 Euro für die Cabriovariante kostet der überarbeitete Camaro so viel wie der Vorgänger.

Kommentare zu " Chevrolet Modellpflege: Sprich mit deinem Camaro"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%