Continental GT3
Bentley plant Motorsport-Comeback

Auf Basis des Bentley Continental plant die VW-Tochter ihr Motorsport-Comeback in der GT3-Serie. Speziell das 24-Stunden-Rennen in Le Mans steht auf dem Plan der Briten. Dort hatte Bentley zuletzt 2003 gewonnen.
  • 1

Crewe/EnglandGrünes Licht von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) für den Bentley Continental GT3. Damit meldet sich die britische Edelmarke und VW-Tocher im Gran Turismo Sport zurück. Gegen Ende nächsten Jahres soll die heiße Testphase für den Rennwagen auf Basis des Continental GT Speed beginnen. Als Le Mans Sieger im Jahr 2003 will Bentley an alte Erfolge im Motorsport anknüpfen.

Der Continental GT3 soll sowohl für Langstreckenrennen geeignet sein, aber auch in Sprintrennen überzeugen. Deshalb soll der Rennwagen bei unterschiedlichen Motorsportveranstaltungen am Start stehen, insbesondere beim 24-Stunden-Klassiker in Le Mans. Mit dem Bentley Continental GT3 schickt die Volkswagen Gruppe neben dem Audi R8, dem Porsche 911 und dem Lamborghini Gallardo somit ihre vierte Marke im Rahmen der Serie für Gran Turismo Fahrzeuge ins Rennen.

Kommentare zu " Continental GT3: Bentley plant Motorsport-Comeback"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ja schön, wann können wir den mit dem Wagen in der WEC rechnen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%