Dekra-Studie
Diesel bleibt günstigste Variante

HB LEIPZIG. Trotz gestiegener Kraftstoffpreise sind Fahrten mit Dieselfahrzeugen nach wie vor am günstigsten. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Sachverständigenorganisation Dekra, das am Freitag auf der Automesse AMI in Leipzig präsentiert wurde. Durch den vergleichsweise geringen Anschaffungspreis der Dieselfahrzeuge werde der hohe Kraftstoffpreis ausgeglichen. Bei alternativen Antriebsmethoden mache dagegen der hohe Kaufpreis noch immer die Vorteile der günstigeren Kraftstoffe zunichte, so dass die Betriebskosten insgesamt höher liegen.

Dank geringer variabler Kosten, zu denen auch die Kosten für Kraftstoff gehören, sowie steuerlicher Förderung landete das Erdgasfahrzeug im Dekra-Test aber immerhin auf Platz zwei hinter dem Diesel. Mit den niedrigsten Festkosten im Test eroberte ein Benziner den dritten Rang. Wegen des höchsten Kaufpreises und nur geringer Vorteile bei den Kraftstoffkosten ging der mit Abstand letzte Platz an das getestete Hybrid-Fahrzeug. Für die Studie hatte die Dekra drei gleichwertige Fahrzeuge mit Benzin-, Diesel,- und Erdgasantrieb sowie ein Hybrid-Fahrzeug unter Alltagsbedingungen unter die Lupe genommen.

Allerdings stellten die Tester bei dem Erdgasfahrzeug große Mängel bei der Insassensicherheit fest. Durch den Einbau von Gastanks verändere sich die Knautschzone des Autos, was bei Unfällen zu schweren oder gar tödlichen Verletzungen führen könne, so das Ergebnis. Die Angst vor austretendem Gas sei dagegen unbegründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%