Die besten Autos 2006: Die Top Drei in allen Kategorien

Die besten Autos 2006
Die Top Drei in allen Kategorien

Vom Mini-Car bis zum Luxus-Sportwagen: Welche Automodelle bei der Leserwahl von "auto motor sport" am besten abgeschnitten haben. Eine Übersicht.

Mini Cars

1. Mini mit 52,5 %
Ein Ende der Mini-Mania ist nicht abzusehen, mit 52,5 Prozent schart das britisch-bayrische Kultauto erstmals in der Gesamtwertung die absolute Mehrheit hinter sich. Ein Plus von fast neun Prozent ist ein deutliches Zeichen, dass auch in dieser Klasse Fahrfreude und schickes Design honoriert werden.

2. Smart Fortwo mit 11,6 %
Nach einem kurzen Durchhänger verspürt das einzige echte Stadtauto wieder Rückenwind. Wie bei der letzten Wahl kommt der Zweisitzer auf Rang zwei, allerdings mit einem Plus von 0,9 Prozent der Stimmen.

3. Opel Agila mit 5,2 %
Fast sechs Jahre gibt es Opels Kleinsten schon, und jetzt schafft er es erstmals aufs Treppchen. Im Vergleich zum Vorjahr gaben 5,2 statt 3,6 Prozent der Leser dem Viertürer ihre Stimme.

Kleinwagen

1. VW Polo mit 40,8 %
Durch die Modellpflege im letzten Frühjahr hat der Dauersieger unter den Kleinwagen in der Lesergunst Boden gutgemacht. Auch das kleinere Modell aus gleichem Haus kann ihm den Spitzenplatz nicht streitig machen.

2. VW Fox mit 8,6 %
Fast so groß und geräumig wie der Polo, aber deutlich preiswerter: Mit dem Fox hat VW wieder einen günstigen Volkswagen im Programm. Kein Wunder, dass der neue Einstiegstyp mehr Zuspruch findet als der von ihm abgelöste Lupo

3. Opel Corsa mit 7,6 %
Auch wenn der Nachfolger bereits vor der Tür steht: Der Corsa ist so zeitlos wie sein Erfolg. Trotz leichter Stimmenverluste kletterte die dritte Generation in ihrem letzten Jahr sogar um einen Platz höher auf den dritten Rang.

Untere Mittelklasse

1. Audi A3 mit 28,6 %
Mit seiner Mischung aus dezenter Noblesse und Sportlichkeit kommt der A3 offenbar besser an als sein Konzernbruder VW Golf. Im Vergleich zum Vorjahr baut Audis Kompaktmodell seinen Vorsprung sogar noch leicht aus.

2. BMW Einser mit 21,5 %
Die Transplantation des Sechszylinder-Motors in den kleinsten BMW hat nicht nur sein Temperament, sondern auch die Begehrlichkeit gesteigert.

3. VW Golf/Plus/Jetta mit 16,3 %
Trotz der neuen Schwestermodelle Golf Plus und Jetta kann der einstige Abonnementssieger nicht mehr an alte Glanzzeiten anknüpfen. Seit 2000 sank das Votum von 28,4 auf 16,3 Prozent, obwohl der Golf noch immer souverän die Neuzulassungen anführt.

Mittelklasse

1. BMW Dreier mit 29,6 %
Aus dem Stand auf Rang eins - der Modellwechsel hat den Publikumsliebling von BMW wieder ganz nach vorne katapultiert. Attraktives Design, neue Motoren und Fortschritte in vielen Bereichen sprechen für den Dreier.

2. Audi A4 mit 24,4 %
Mit Verlusten von 14,5 Prozent muss das Erfolgsmodell von Audi erstmals seit vier Jahren den Spitzenplatz räumen.

3. Mercedes C-Klasse mit 13,3 %
Nach dem kurzen Zwischenhoch 2005 ist die C-Klasse wieder auf Platz drei zurückgefallen. Kein Wunder, denn die Konkurrenten sind durchweg jünger, und die für 2007 anstehende Nachfolge-Generation wirft bereits ihre Schatten voraus.

Obere Mittelklasse

1. Audi A6 mit 35,7 %
Mit der im Frühjahr nachgeschobenen Kombi-Version hat der A6 seine Spitzenposition nochmals deutlich ausbauen können. Mehr als ein Drittel aller Leser favorisieren den Audi als besten Beitrag in der gehobenen Mittelklasse.

2. BMW Fünfer mit 23,2 %
Obwohl der Stimmenanteil nahezu unverändert blieb, kletterte der Fünfer eine Stufe höher auf dem Treppchen. Neben mutigem Design und innovativer Technik sollen neue Motoren und der optionale Allradantrieb das Interesse weiter beleben.

3. Mercedes CLS mit 22,0 %
Nach dem zweiten Platz im Vorjahr reicht es diesmal nur noch für Rang drei.

Luxusklasse

1. Audi A8 mit 32,4 %
Den nimmt zum vierten Mal in Folge der A8 mit nach Hause. Das Audi-Topmodell hat zwar trotz neuer Motoren und Designretuschen etwas Boden verloren, aber erneut sämtliche Rivalen auf die Plätze verwiesen.

2. Mercedes S-Klasse mit 28,8 %
Wenn es nach den Lesern geht, steht die neue S-Klasse noch nicht da, wo sie nach Meinung ihrer Schöpfer hingehört: ganz oben. Selbst die fast doppelt so hohe Prozentzahl gegenüber dem Vorgänger reicht nicht zum Klassensieg.

3. BMW Siebener mit 11,0 %
Zumindest für die Quote brachte die große Modellpflege im letzten Frühjahr wenig - der umstrittene Siebener verharrt bei elf Prozent.

Sportwagen

1. Porsche 911 Carrera mit 17,1 %
Nach der gründlichen Renovierung im Sommer 2004 setzt das erfolgreichste Modell in der Geschichte der Leserwahl seinen Siegeszug fort.

2. Porsche Carrera GT mit 15,9 %
Auch der elitäre V10-Sportwagen von Porsche baut nicht mehr genügend Druck auf, um die Pole Position zu besetzen.

3. Mercedes SLR McLaren mit 10,4 %
Der Supersportwagen aus der Kooperation von Mercedes mit Formel 1-Partner McLaren kommt nicht an dem starken Porsche-Duo vorbei.

Cabrios

1. Mercedes SL mit 16,0 %
Seit ihrem Debüt 2001 besetzt die aktuelle SL-Generation ununterbrochen Platz eins unter den Luftikussen.

2. Porsche 911 Carrera Cabrio mit 15,2 %
Ganz so erfolgreich wie das Coupé geht das 911 Cabrio nicht aus der Leserwahl hervor. Dennoch beschert ihm die zum letzten Frühjahr modifizierte Optik und Technik einen deutlichen Auftrieb beim sachkundigen Publikum.

3. BMW Sechser Cabrio mit 8,3 %
Wie gehabt: Platz drei für das große Cabrio aus München. Sein Design polarisiert, aber die agilen Fahreigenschaften und die kraftvollen Motoren finden ungeteilte Zustimmung.

Geländewagen

1. Mercedes M-Klasse mit 18,9 %
Neues Modell, neues Glück: Die zweite Generation der M-Klasse wirkt auf Anhieb überzeugender als der Vorgänger und gewinnt verlorenes Vertrauen wieder zurück.

2. Audi Q7 mit 15,7 %
Dass man vom Q7 Großes erwartet, belegen die Vorschusslorbeeren der Leser, die ihn noch vor dem Start mit Platz zwei belohnen.

3. BMW X5 mit 12,1 %
Der erste Offroader von BMW kommt langsam in die Jahre. Eine Trendwende verspricht erst der Nachfolger, der noch in diesem Jahr vorgestellt wird.

Vans

1. VW Multivan mit 27,7 %
Mehr als 50 Jahre Erfahrung macht dem Multivan keiner streitig. Platz eins wie im Vorjahr.

2. Mercedes B-Klasse mit 14,0 %
Er hat zwar nur fünf Sitzplätze, und doch kommt der Kompaktvan bei den Lesern gut an.

3. Opel Zafira mit 13,6 %
Mit der Neuauflage hat sich der Zafira nach zwei Jahren wieder vor den Rivalen VW Touran gesetzt und einen Platz auf dem Treppchen erobert.

Seite 1:

Die Top Drei in allen Kategorien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%