Die neuen Vans Vorstoß in Sachen Premium-Familienkutsche

Auf Nischensuche widmen sich Premiumhersteller nun den Kompakt-Vans. Ein heikler Spagat, auch wenn sich die Modelle an Besserverdienende richten. Ob sich das sportliche Image transportieren lässt, ist fraglich.
Kommentieren
BMW zeigt seinen ersten Van
mid Paris - Der BMW Concept Active Tourer nimmt die Maße des für nächstes Jahr erwarteten BMW-Van vorweg: 4,35 Meter lang, 1,83 Meter breit und 1,56 M
1 von 14

Seinen Concept Action Tourer zeigt BMW auf dem Pariser Autosalon (29.09. bis 14.10.2012). Das Konzeptauto gewährt einen Ausblick auf den kommenden Kompakt-Van und die geplante Frontantriebsreihe. Als Plug-in-Hybrid demonstriert es ferner künftige Antriebsvariante in Fahrzeugen der Kompaktklasse.

Der BMW Concept Active Tourer nimmt die Maße des für nächstes Jahr erwarteten BMW-Van vorweg: 4,35 Meter lang, 1,83 Meter breit und 1,56 Meter hoch bei einem Radstand von 2,68 Meter ...

mid Paris - Die Frontpartie des BMW Concept Active Tourer zeigt, wie der für 2012 erwartete Van ausehen könnte. Scheinwerfer, Frontgrills und Motorhau
2 von 14

Die Frontpartie des BMW Concept Active Tourer zeigt, wie der für 2012 erwartete Van ausehen könnte. Scheinwerfer, Frontgrills und Motorhaube sehen seriennah aus.

ampnet_photo_20120916_048998
3 von 14

Über 30 Kilometer kann die Studie rein elektrisch zurücklegen. Zudem kann der Concept Active Tourer im Schubbetrieb den Verbrennungsmotor bei einer Geschwindigkeit von bis zu 125 km/h vollständig abschalten. Darüber hinaus entkoppelt er ihn bis zu einer Geschwindigkeit von 160 km/h vom Antriebsstrang und ermöglicht so komfortables Fahren unter optimaler Ausnutzung der bereits erzeugten Bewegungsenergie.

ampnet_photo_20120916_048997
4 von 14

Unter der Haube kommt der neu entwickelte 1,5-Liter-Dreizylinder zusammen mit dem Elektromotor auf eine Systemleistung von mehr als 140 kW / 190 PS. Der Benziner treibt die Vorderachse an, der Elektromotor wirkt auf die Hinterachse und kann das Fahrzeug bei Bedarf auch allein antreiben.

So beschleunigt der BMW Concept Active Tourer in weniger als acht Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit des Plug-in-Hybrids liegt bei rund 200 km/h. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm beträgt weniger als 2,5 Liter je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von weniger als 60 Gramm pro Kilometer entspricht.

ampnet_photo_20120916_048999
5 von 14

Der BMW ist mit dem Eco-Pro-Modus ausgestattet, der auch in den aktuellen Serienmodellen von BMW erhältlich ist, als zusätzliche Möglichkeit der Verbrauchsreduzierung. So verringert das System zur weiteren Effizienzsteigerung beispielsweise bei passenden Gelegenheiten die Leistung der Innenraumklimatisierung sowie weiterer elektrischer Komfortfunktionen und richtet entsprechend der aktuellen Fahrsituation den Einsatz sämtlicher Antriebskomponenten auf maximale Effizienz aus.

mid Paris - Gleich zwei Bildschirme überfluten beim BMW Concept Active Tourer den Fahrer mit Informationen.
6 von 14

Zukunftsmusik bleibt gewiss das 10 Zoll große Instrumenten-Display, das hinter dem Lenkrad des Konzeptautos die bekannten Rundinstrumente ersetzt und weitere Anzeigeoptionen bietet. Ein weiterer, 8 Zoll großer Info-Bildschirm zeigt den Betriebszustand des Hybridantriebs und das Navigationssystem an. Bleibt zu hoffen, dass die Bildschirme den Fahrer mit Informationen nicht überfluten ...

ampnet_photo_20120916_048994
7 von 14

Der Tourer ist mit dem mehrfarbigen Head-up-Display der jüngsten Generation ausgestattet. Es projiziert alle wichtigen Informationen in brillanter Auflösung über eine ausfahrbare Glasfläche direkt in das Sichtfeld des Fahrers. Die Intensität der Projektionen passt sich automatisch immer optimal den Lichtverhältnissen an. Dabei folgt das Tag- und Nachtdesign analog der Instrumenten-Darstellung.

FrankfurtKompakt-Vans waren bisher der Welt der automobilen Massenhersteller vorbehalten. Die Modelle gelten als praktische, aber eher kastenförmige Familienwagen. Sie stehen für Kind und Kegel sowie praktischen Nutzen, aber nicht für die feinere und imageträchtigere Welt der Premiumhersteller von Audi bis Daimler. Doch das wird sich nun ändern. Auf Suche nach neuen Nischen vor allem im wachsenden Kompaktsegment haben die Hersteller jetzt auch die Familienkutschen für sich entdeckt.

Nach Mercedes mit der B-Klasse unternimmt nun auch Erzrivale BMW einen Vorstoß in diese Fahrzeugklasse. So stellen die Bayern auf dem diese Woche eröffnenden Pariser Autosalon einen Fünfsitzer mit hohem Dach und steilem Heck als Studie vor, der bei seiner Premiere im Jahr 2014 mit Autos wie dem Golf Plus von VW, dem C-Max von Ford und dem deutschen Marktführer VW Touran konkurrieren soll.

Die Premiumhersteller dehnen sich damit noch stärker als bisher in das wachsende automobile Kompaktsegment aus. Denn BMW ist mit seinen Plänen keineswegs allein. Auch die VW-Nobeltocher Audi denkt bereits über eine kompakte Familienkiste für Besserverdienende nach. Intern wird bereits an einem Leichtbau-Van auf Basis des Kompaktwagens A3 gearbeitet, heißt es in Branchenkreisen. Das Fachblatt „Auto-Bild“ will sogar bereits einen Termin für den Marktstart kennen: das Jahr 2016.

Noch ist indes nicht fest beschlossen, dass das Modell, intern A3 Vario genannt, auch den Zuschlag für eine Serienfertigung erhalten wird. Aber die Pläne in München und Stuttgart dürften die Neigung der Audi-Spitze nicht verringern, auch in dieser Nische mit einem eigenen Angebot an den Start zu gehen. Zumal auch Mercedes, das bereits seit 2005 mit der B-Klasse einen Mini-Van im Angebot hat, ebenfalls längst über weitere Varianten nachdenkt.

"Schon eine echte Überraschung"
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Die neuen Vans - Vorstoß in Sachen Premium-Familienkutsche

0 Kommentare zu "Die neuen Vans: Vorstoß in Sachen Premium-Familienkutsche"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%