Diskussion um Mehrwertsteuer-Erhöhung
Autohersteller hoffen auf Vorzieheffekte

Die Automobilindustrie rechnet zum Jahresende mit besseren Geschäften.

HB BERLIN. „Die Diskussion um eine Anhebung der Mehrwertsteuer hat das Interesse und die Kaufabsichten der Automobilkunden in den letzten Tagen verstärkt“, sagte Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe).

Allerdings lasse sich diese jüngste Entwicklung noch nicht an konkreten Zahlen im Markt festmachen. Die Auswertung früherer Mehrwertsteuererhöhungen habe gezeigt, dass Kunden in erster Linie kurzfristig vor Eintreten der Steuererhöhung vorgezogene Käufe tätigten, sagte Gottschalk der Zeitung.

Auch Ökonomen erwarten, dass Konsumenten im Falle einer Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2006 noch einmal kräftig zulangen werden. „Wenn die Mehrwertsteuererhöhung kommt, wird es wahrscheinlich Vorzieheffekte im letzten Quartal geben“, sagte Gebhard Flaig, Vorstandsmitglied beim Münchner ifo Institut, dem „Tagesspiegel“. Einen Schub für die Konjunktur erwartet Flaig dadurch aber nicht. Die Verbraucher würden ohnehin geplante größere Anschaffungen vorziehen, dafür aber im nächsten Jahr entsprechend weniger kaufen. Zusätzliche Effekte für die Konjunktur bringe das nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%