Einstand in der E-Klasse
Mercedes zieht „Bluetec“-Diesel vor

dpa/tmn LONDON. Mercedes zieht die Einführung des „Bluetec“-Diesels in Europa vor. Das kündigte Entwicklungsvorstand Thomas Weber in London an.

Nachdem das Unternehmen bislang immer 2008 als frühesten Einsatztermin für die neue, in den USA bereits seit Herbst 2006 verfügbare Abgasreinigung genannt hatte, wird sie nun schon Ende diesen Jahres angeboten. Ihren Einstand gibt die Technologie, mit der Dieselmotoren auch die Grenzwerte der für Herbst 2009 avisierten Euro-5-Norm erfüllen, in der Kombination mit einem Sechszylinder in der E-Klasse. Dort werden die Abgase in einem neuartigen Katalysator so nachbehandelt, dass der Ausstoß von Stickoxiden unter die künftigen Grenzwerte gesenkt wird.

Diese Technologie funktioniert allerdings nur bis zu einem gewissen Fahrzeugformat. Vor allem für schwere Geländewagen entwickelt das Unternehmen deshalb eine zweite „Bluetec“-Lösung, bei dem das Additiv „Adblue“ in den Abgasstrom gespritzt wird, um weitere Stickoxide zu binden. Diese Technologie wird in ML-, GL- und R-Klasse ebenfalls zunächst in den USA eingesetzt und laut Weber zu einem späteren Zeitpunkt für Europa adaptiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%