Eltern sind der Werbung zwangsläufig ausgesetzt
Datenerhebung für „Autokids-Club“ wettbewerbswidrig

Animieren Autohersteller Kinder dazu, dass sie einem „Autokids-Club“ durch Ausfüllen eines Aufnahmeformulars via Internet beitreten, nutzen sie deren geschäftliche Unerfahrenheit aus und handeln wettbewerbswidrig.

Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor. Das Gericht monierte außerdem, dass sich die Werbung mittelbar auch an die Eltern richte, weil die Mitgliedschaft der Kinder unter anderem dazu berechtigen sollte, vergünstigt Veranstaltungen in Autohäusern zu besuchen. Da die Kinder an derartigen Veranstaltungen aber meist nicht ohne ihre Eltern teilnehmen, seien die Eltern zwangsläufig der Produktwerbung des jeweiligen Autohauses ausgesetzt.

OLG Frankfurt, Az.: 6 U 168/04

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%