Emotionen und Charakter sind gefragt
Autohersteller entdecken das Coupé neu

dpa/gms TOKIO/MüNCHEN. Auf der Suche nach neuen Nischen hat die Automobilindustrie das Coupé wieder entdeckt. Das Fließheck dient den Herstellern als Ausgangsbasis für neue Crossover-Konzepte.

Auf den großen Messen in Frankfurt und Tokio haben die Designer deshalb eine ganze Reihe neuer Zweitürer gezeigt, die dem Kunden Mehrwert bieten sollen, weil sie nahe an der Grenze zu anderen Gattungen gebaut sind.

Das jüngste Beispiel ist das Shooting Brake Concept, das Audi auf der Tokio Motor Show vorgestellt hat. Das zweitürige Konzeptfahrzeug ist eine Mischung aus Coupé und Kombi. Unter der großen Heckklappe des 4,18 Meter langen, 1,84 Meter breiten aber nur 1,35 Meter hohen 2+2-Sitzers lassen sich bis zu 730 Liter Ladung verstauen.

Nach Informationen aus dem Unternehmen gibt die Studie einen Ausblick auf den TT-Nachfolger. Doch ist sie mehr als nur ein Vorbote eines weiterentwickelten Designs. Wie mit dem A3 Sportback will Audi mit dem Wagen die Segmentgrenzen verwischen. „Erst einmal testen wir auf den Messen die Publikumsreaktionen“, sagt Audi-Sprecher Peter Thul. „Doch wenn der Wagen dort gut ankommt, könnten wir uns ein solches Konzept auch für die Serie gut vorstellen.“

In eine ähnliche Richtung geht das auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt enthüllte BMW Z4 Coupé, mit dem der Roadster ein festes Dach, ein elegantes Heck und einen großen Kofferraum bekommt. Noch ist der Zweisitzer eine Studie. Doch in Anbetracht des stetig wachsenden Markts für „charakterstarke Premium-Sportwagen“ liege die Entscheidung, mit einem „so emotionalen Sportcoupé“ in Serie zu gehen, auf der Hand, so BMW.

Seite 1:

Autohersteller entdecken das Coupé neu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%