Experten sehen dauerhaft hohe Spritpreise
2008: Teuerstes Autojahr aller Zeiten

Die hohen Spritpreise dürften 2008 für Autofahrer zum teuersten Jahr aller Zeiten machen

ap HAMBURG/NEW YORK. Die hohen Spritpreise dürften 2008 für Autofahrer zum teuersten Jahr aller Zeiten machen: „Hauptgrund sind die explodierenden Kosten für Diesel und Benzin“, sagte ADAC-Sprecher Andreas Hölzel am Freitag. Hinzu kämen noch Reparaturen und der Autokauf. „Die Pkw-Kosten lagen schon im ersten Quartal 10,4 Prozent höher als 2005“, sagte er der „Bild“-Zeitung.

Sie stiegen fast doppelt so schnell wie die sonstige Lebenshaltung. Derzeit liegen die Spritpreise in Deutschland auf Rekordniveau.

Diesel und Benzin kosteten zuletzt mit etwa 1,52 Euro je Liter erstmals gleich viel. Nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) müssen sich die Autobesitzer auf dauerhaft hohe Benzinpreise einstellen. Unter 1,30 Euro pro Liter werde der Preis nicht mehr sinken, sagte DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun dem Blatt: „Die Zeiten günstigen Sprits sind wegen der weltweit hohen Ölnachfrage vorbei.“ Der Herausgeber des Hamburger Energie Informationsdienstes (EID), Heino Elfert, hält den Ölpreis durch Spekulationen an den Märkten derzeit dennoch für fast ein Drittel zu hoch: „Realistisch wäre derzeit ein Preis von unter 100 Dollar pro Fass.“

Kritik an Mineralölkonzernen

Wegen der Preisgleichheit von Diesel und Superbenzin an den Tankstellen übte die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) Kritik an den Mineralölkonzernen. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der MIT-Energieexperte Günter Reisner, Diesel sei mindestens 18,5 Cent zu teuer, weil die Mineralölsteuer bei Ottokraftstoff 65,5 Cent und bei Diesel nur 47 Cent pro Liter betrage. Lege man den deutschen Diesel-Verbrauch für 2007 zu Grunde, würden die Mineralölkonzerne bei anhaltender Preisgleichheit fast 6,5 Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr an Gewinnen einstreichen, sagte Reisner.

Seite 1:

2008: Teuerstes Autojahr aller Zeiten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%