Nachrichten
Fahrgemeinschaften gesetzlich gegen Unfälle versichert

Hurrikan „Katrina“ hat die Benzinpreise auf Rekordniveau getrieben. 1,39 Euro kostet zur Zeit ein Liter Superbenzin im bundesweiten Durchschnitt. Viele Arbeitnehmer schließen sich angesichts dieser Situation bereits zu Fahrgemeinschaften zusammen, um die hohen Benzinkosten zu teilen. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Versicherungsschutz aus, wenn ein Unfall passiert?

HB MÜNCHEN. Der Bundesverband der Unfallkassen (BUK) in München gibt Entwarnung: Fahrgemeinschaften auf dem Weg zur Arbeit oder zurück nach Hause sind gegen Unfälle gesetzlich versichert.

Auch wenn die Teilnehmer in unterschiedlichen Betrieben arbeiten, sind sie auf ihrem Weg versichert. Das gilt ebenso auf Umwegen, die sich daraus ergeben, dass Teilnehmer aufgenommen oder abgesetzt werden müssen. Nicht nur Arbeitnehmer sind im Rahmen einer Fahrgemeinschaft versichert, sondern auch Schüler, Studierende und Kinder in Tageseinrichtungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%