Nachrichten
Ferrari sucht Testfahrer

Ferrari hält sein neues Topmodell FXX offenbar noch für etwas unfertig.

HB DÜSSELDORF. Zwar kommt der Extremsportler in Kürze in einer Mini-Auflage von 20 Stück mit Technik aus der Formel 1 auf den Markt - zwölf Zylinder, über sechs Liter Hubraum und 800 PS für 1,5 Millionen Euro. Doch für den Feinschliff des neuen Renners hofft der Rennstall auf die Erfahrung seiner Kunden: Die sollen zu gemeinsamen Testfahrten mit Ferrari-Technikern nach Maranello anreisen. Wohl auch deshalb gilt bei der Auswahl der Kunden das Prinzip Leistung: Wer die meisten Ferraris in der Garage stehen hat, darf sich auf der Warteliste für den FXX eintragen. Der Haken: Der neue Flitzer hat keine Straßenzulassung und ist damit nicht Promenaden-tauglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%