Feuerrote Sonderanfertigung
Päpstliche Feuerwehr erhält neues Dienstfahrzeug

Die 20-köpfige Feuerwehr-Mannschaft des Vatikans hat ein neues Löschfahrzeug. Die feuerrote Sonderanfertigung wurde Papst Benedikt XVI. am Mittwoch von Daimler-Chrysler übergeben.

HB ROM. Die 20-köpfige Feuerwehr-Mannschaft des Vatikans hat ein neues Löschfahrzeug. Die feuerrote Sonderanfertigung wurde Papst Benedikt XVI. vom römischen Daimler-Chrysler-Chef, Wolfgang Schrempp, einem Bruder des Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schrempp, am Mittwoch im Kirchenstaat überreicht. Das bisherige päpstliche Löschauto, ebenfalls ein Geschenk des deutschen Autobauers, komme ins Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart, das im Mai 2006 eröffnet werde, verlautete in Rom.

Die kleine vatikanischen Brandschutztruppe verfügt lediglich über ein Löschfahrzeug, hat aber ein eigenes Alarm- und Löschwassersystem. Hauptaufgabe ist es, die Kunstschätze, die Archive und die Peterskirche zu schützen und Bränden vorzubeugen. Bei größeren Einsätzen wird die Truppe, die seit rund 200 Jahren besteht, von der „weltlichen“, römischen Feuerwehr unterstützt.

Einen weltweit beachteten, spektakulären Einsatz hatten die vatikanischen Brandexperten beim Konklave im April, als nach erfolgreicher Papstwahl der traditionelle weiße Rauch nicht aufsteigen wollte. Statt durch den Schornstein aufzusteigen und der Welt kund zu tun, dass es einen neuen Papst gibt, breitete sich der Rauch mehrere bange Minuten lang in der Sixtinischen Kapelle aus. Augenzeugen berichteten später, einige der versammelten Kardinäle hätten schon zu husten begonnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%