Flexi-Fuel-Technologie
Bio-Ethanol erstmals an öffentlicher Tankstelle

Der umweltfreundliche Kraftstoff Bio-Ethanol wird ab Freitag deutschlandweit erstmals in Bad Homburg bei Frankfurt an einer öffentlichen Tankstelle angeboten. Bislang kann der Ersatz für Superbenzin nur für Wagen der Marke Ford genutzt werden.

HB BAD HOMBURG. Ford habe als einziger Automobilhersteller Deutschlands seit August dieses Jahres die so genannten kraftstoff-flexiblen Fahrzeuge im Programm, teilte das Unternehmen in Köln mit.

Focus-Modelle mit dem Zusatz Flexi Fuel könnten unter anderem mit Bio-Ethanol sowie mit Superbenzin betankt werden. Diese Fahrzeuge sind 300 Euro teurer als die herkömmlichen Modelle.

Die Mineralölindustrie steht dem Bio-Kraftstoff ablehnend gegenüber. Bio-Ethanol werde dauersubventioniert und sei wegen seiner hohen Kosten nicht wettbewerbsfähig, teilte der Mineralölwirtschaftsverband in Hamburg mit.

Bio-Ethanol ist Alkohol und entsteht bei der Gärung von zucker- und stärkehaltigen Pflanzen wie zum Beispiel Zuckerrüben oder Getreide. Es kann anderen Kraftstoffen zugesetzt werden. Mineralölsteuer muss hierfür nicht gezahlt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%