Gemeinsam in Thailand produziert
Ford Ranger und Mazda Bt50 starten im Herbst

dpa/gms LONDON. Ford und Mazda bringen in diesem Herbst einen neuen Pick-up auf den Markt. Das haben die beiden Schwestermarken bei der British International Motor Show in London angekündigt.

Bei Ford wird das neue Modell wie der Vorgänger Ranger heißen, bei Mazda trägt er den Namen Bt50 und ersetzt den B2500. Über die Preise und den genauen Termin für die Markteinführung machten die Hersteller noch keine Angaben.

Angetrieben wird der gemeinsam in Thailand produzierte und nur mit einigen Designretuschen differenzierte Pritschenwagen den Angaben zufolge von einem 2,5-Liter-Turbodiesel mit 105 kW/143 PS und 330 Newtonmeter. Das entspricht gegenüber dem Vorgänger laut Mazda einer Leistungssteigerung um 34 PS. Seine Kraft gibt der Motor je nach Modellvariante an die Hinterachse oder an alle vier Räder ab. Wie den Vorgänger soll es auch diesen Pick-up in verschiedenen Varianten als Zweitürer mit drei und fünf Sitzplätzen sowie als Viertürer geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%