Genfer Autosalon
KTM will Serienversion des X-Bow vorstellen

Die Serienversion des Leichtbau-Sportwagens X-Bow von KTM wird erstmals auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) gezeigt. Das teilte der österreichische Motorradhersteller aus Mattighofen mit. Das in Genf gezeigte Fahrzeug soll zu einer auf 100 Exemplare begrenzten Sonderserie gehören.

dpa/tmn MATTIGHOFEN. Die Serienversion des Leichtbau-Sportwagens X-Bow von KTM wird erstmals auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) gezeigt. Das teilte der österreichische Motorradhersteller aus Mattighofen mit.

Danach soll das endgültige Fahrzeug gegenüber dem Prototypen einige Änderungen sowie neue Detaillösungen aufweisen. Das in Genf gezeigte Fahrzeug soll außerdem zu einer auf 100 Exemplare begrenzten Sonderserie gehören. Zur Ausstattung dieses in Schwarz gehaltenen X-Bow Dallara zählen den Angaben zufolge zahlreiche Karbonteile, ein Sperrdifferenzial und ein Rennsportfahrwerk.

Der puristisch gestaltete X-Bow ist das erste Auto von KTM. Das Fahrzeug soll nur rund 700 Kilogramm wiegen und in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%