Nachrichten
Geräte kontrollieren doppelt bei roter Ampel

Autofahrer werden bei Missachten einer auf Rot stehenden Ampel möglicherweise bald doppelt zur Kasse gebeten. Neuerdings gibt es Geräte, die Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße erfassen, berichtet die Adac-Mitgliederzeitschrift „motorwelt“.

dpa/gms MüNCHEN. Autofahrer werden bei Missachten einer auf Rot stehenden Ampel möglicherweise bald doppelt zur Kasse gebeten. Neuerdings gibt es Geräte, die Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße erfassen, berichtet die Adac-Mitgliederzeitschrift „motorwelt“.

Auch wenn Autofahrer aufs Gas drücken, weil die Ampel schon Gelb zeigt, kommt sie das dann also möglicherweise teuer zu stehen. Dem Bericht zufolge werden die kombinierten Blitzanlagen in den Städten Calw, Dortmund, Friedrichshafen, Kiel, München und Pforzheim eingesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%