Geschichte der Auto-Aerodynamik: Zwischen Tropfen und Stromlinie

Geschichte der Auto-Aerodynamik
Zwischen Tropfen und Stromlinie

Schon früh experimentierten Ingenieure mit Torpedo- und Tropfenformen für Autos. Der geringe Luftwiderstand sollte höhere Geschwindigkeiten bei Rennen ermöglichen. Heute steht die Senkung des Verbrauchs im Zentrum.

  • 2

    Kommentare zu " Geschichte der Auto-Aerodynamik: Zwischen Tropfen und Stromlinie"

    Alle Kommentare
    • Mich würde mal interessieren, welche selbstverdrossenen Arbeitsverweigerer immer mit dieser Praktikantenschiene anfangen.

    • Ganz schön schlüpfrig, dieser Artikel.
      Der die Bildkommentare verfassende Praktikant hätte das Wort bei Wikipedia gefunden
      http://de.wikipedia.org/wiki/Windschlüpfrigkeit

      Grüße Michh

    Serviceangebote