Nachrichten
Gestohlene Fahrzeugbriefe in Deutschland im Umlauf

In Deutschland sind nach Recherchen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mehrere tausend gestohlene Blanko- Fahrzeugbriefe im Umlauf. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „markt“.

dpa FLENSBURG. In Deutschland sind nach Recherchen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mehrere tausend gestohlene Blanko- Fahrzeugbriefe im Umlauf. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „markt“.

Mit den Papieren sollen entwendete Gebrauchtwagen an nichts ahnende Verbraucher weiter verkauft werden. Ein Sprecher des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) in Flensburg wollte den Bericht am Montag nicht kommentieren. Er wies aber darauf hin, dass die Nummern der bei Zulassungsstellen und Herstellern gestohlenen Briefe gesperrt würden. Wie viele der Blanko-Dokumente im Umlauf sind, konnte er nicht sagen: „Diese Vordrucke kommen immer mal wieder abhanden“. Allein 600 Blanko-Formulare seien vor einiger Zeit auf dem Weg von Neuss (Nordrhein-Westfalen) nach Flensburg verloren gegangen.

Nach Angaben des Behördensprechers hatte das KBA zunächst geplant, die Nummern gestohlener Kfz-Briefe im Internet zu veröffentlichen. Um die Ermittlungen der Polizei aber nicht zu erschweren, sei dies nicht erfolgt. Die Behörden befürchteten, dass dann nicht nur der Blanko- Vordruck ausgefüllt, sondern auch die Nummer gefälscht werde. Wird ein Gebrauchtwagen mit der gesperrten Kennung eines Kraftfahrzeug- Briefes angemeldet, würden die Ermittlungsbehörden unverzüglich aktiv, sagte der KBA-Sprecher. Das Risiko trägt zunächst der Käufer, da er an dem gestohlenen Fahrzeug kein Eigentum erwerben kann.

Nach WDR-Angaben forderte der Automobilclub von Deutschland (AvD) die Behörden dagegen nachdrücklich auf, die Seriennummern der betreffenden Dokumente zu veröffentlichen. Nur so hätten Verbraucher eine Chance, sich vor dem Kauf eines Wagens darüber zu informieren, ob der ihnen präsentierte Kfz-Brief echt ist oder nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%