Grob fahrlässig
Autoschlüssel im Restaurant nicht unbeobachtet liegen lassen

Autoschlüssel sollten niemals unbewacht auf dem Tresen eines Restaurants liegen. In einem solchen Fall riskiert der Halter bei einem Fahrzeugdiebstahl seinen Versicherungsschutz.

dpa/gms CELLE. Nach Auffassung der Richter des Langerichts Celle begünstigt der Halter durch das Liegenlassen der Schlüssel den Diebstahl in grob fahrlässiger Weise (Az.: acht U 31/05).

Das Gericht wies mit dem Urteil die Zahlungsklage eines Mannes gegen seine Teilkaskoversicherung ab. Der Restaurantinhaber hatte seinen Autoschlüssel unbeobachtet auf dem Tresen liegen lassen. Dort wurde der Schlüssel entwendet und das Fahrzeug des Klägers gestohlen. Das OLG entschied, dass die Versicherung nicht zahlen muss. Wenn eine ständige Überwachung nicht gewährleistet ist, sei das Liegenlassen des Fahrzeugschlüssels als grob fahrlässig zu werten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%