Nachrichten

_

Große Design-Flops der Autohersteller: Diese Autos hat niemand lieb

Edsel, Arna, Multipla: Sie klingen wie Krankheiten, mit eigenwilligem Design fielen sie beim Kunden durch, oder sie blieben als große Rostlauben in Erinnerung: Automodelle, mit denen die Hersteller voll daneben griffen.

Quelle: WirtschaftsWoche OnlineBild 1 von 22

Ford Edsel

Als größter Misserfolg in der Autogeschichte gilt der Ford Edsel. Um die Lücke zwischen der Einstiegsmarke Ford und dem gehobenen Label Mercury zu schließen, kreierten die Verantwortlichen in den Fünfzigern eine weitere Marke für die Mittelklasse. Die sollte den Namen des 1943 verstorbenen Sohns von Henry Ford tragen: "Edsel".

Am 7. September 1957 feierte Edsel seine offizielle Vorstellung. Die Entwicklung der Baureihe, der Aufbau der Produktionsstätten und des Händlernetzes ließ sich Ford rund 400 Millionen US-Dollar kosten, was heute etwa vier Milliarden US-Dollar entspricht. Für die Premiere inszenierte der Hersteller eine eigene Show im Sender CBS, in der Top-Künstler wie Frank Sinatra oder Louis Armstrong für den Edsel warben.

Doch die Qualität der verbauten Teile ließ so sehr zu wünschen übrig, dass der Edsel zum Akronym wurde für "every day something else leaks" - also: "jeden Tag ist etwas anders undicht".

Foto: AP