GTÜ-Report
Immer mehr Autos mit großen Mängeln unterwegs

Schlechte Bremsen, Elektrik, Achsen: Auf deutschen Straßen sind immer mehr Autos mit großen Mängeln unterwegs. Alarmierend ist vor allem der schlechte technische Zustand vieler älterer Wagen.
  • 0

StuttgartWie aus dem aktuellen Mängelreport der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hervorgeht, haben fast 19 Prozent aller Fahrzeuge, die im Jahr 2010 zur Hauptuntersuchung angemeldet wurden, wegen erheblicher Mängel keine Plakette bekommen. Das ist der höchste Wert seit dem Jahr 1998. Im Vorjahr lag die Zahl noch bei 17,6 Prozent.

Größte Sorgenkinder seien bei den meisten Fahrzeugen die Elektrik und die Bremsen, teilten die Prüfexperten mit. Aber auch an Achsen, Rädern und Reifen gebe es häufig Probleme. Insgesamt hatte die GTÜ im vergangenen Jahr 3,6 Millionen Autos bei der Hauptuntersuchung unter die Lupe genommen (plus ein Prozent). Inklusive der Abgasuntersuchung wurden 5,6 Millionen Wagen geprüft (2009: 5,5 Millionen).

Kommentare zu " GTÜ-Report: Immer mehr Autos mit großen Mängeln unterwegs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%