Held der Straße: LKW-Fahrer drängt Falschfahrer ab

Held der Straße
LKW-Fahrer drängt Falschfahrer ab

Als er über Funk die Meldung über einen Falschfahrer auf seiner Fahrbahn erhält, entscheidet sich Jürgen Thesing zu einer riskanten Aktion. Wegen seines mutigen Verhaltens ist er nun der "Held der Straße" im März.
  • 0

HanauAls ihn die Warnung vor einem Geisterfahrer kurz vor Mitternacht aufhorchen lässt, fährt Jürgen Thesing in seinem Lkw auf der A1 in Richtung Süddeutschland. Er entschließt sich zu einem riskanten Plan, der auch zur Katastrophe führen kann. Der Berufskraftfahrer verständigt sich über Funk mit einem nachfolgenden Kollegen darauf, mit eingeschaltetem Warnblinker nebeneinander auf der Autobahn zu fahren und dadurch das Tempo des nachfolgenden Verkehrs zu drosseln.

Als der Geisterfahrer vor ihm auftaucht, warnt ihn Thesing mehrfach mit seiner Lichthupe. Der belgische Falschfahrer versucht die beiden Lastwagen über den Standstreifen zu umfahren. Geistesgegenwärtig drängt der Brummifahrer den Pkw in die Leitplanke und schafft es so, die Falschfahrt zu beenden. Der belgische Familienvater bleibt dabei unverletzt, versteht jedoch die Situation noch immer nicht. Erst als der Lkw-Fahrer ihm den Sachverhalt auf Englisch erklärt, realisiert dieser, was geschehen ist und bedankt sich.

Für sein mutiges und selbstloses Verhalten haben Goodyear und der AvD Jürgen Thesing nun zum "Held der Straße" im Monat März erklärt. Im Allgemeinen rät Polizeisprecher Georg Linke zwar von solch riskanten Manövern ab, "die individuelle Verkehrssituation ließ aber so eine Aktion zu".

Kommentare zu " Held der Straße: LKW-Fahrer drängt Falschfahrer ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%