Hintergrund
Die Gebrüder Dodge: Eigenwillig, erfolgreich und ein wenig verkannt

Die Brüder John und Horace Dodge gehören - auch wenn ihr Name eine der erfolgreichsten Automarken ziert - zu den eher unbekannten Automobil-Industriellen der USA.

HB DETROIT. 1864 und 1868 in Michigan geboren, gründeten sie 1901 ihre eigene Firma „Dodge Brothers“, die neben Fahrradteilen auch Komponenten für die junge und boomende Automobilindustrie herstellte.

1903 bekamen sie von Henry Ford einen großen Auftrag für dessen Ford Model A. Um 1910 galten die Dodges als weltgrößte Automobilzulieferer. 1914 lief ihr erster eigener Wagen vom Band.

Die beiden unzertrennlichen Brüder waren - wie auch andere Autofabrikanten - von der alteingesessen Society Detroits nicht unbedingt anerkannt. Dabei spielte wohl auch ihr Lebensstil eine Rolle: „Sie arbeiteten, tranken und zockten heftig“, beschrieb es eine amerikanische Zeitschrift - und dabei ging manchmal auch das gesamte Inventar einer Bar zu Bruch. Umso beliebter waren John und Horace bei ihren Arbeitern.

Im Jahr 1920 starben beide Brüder kurz hintereinander - ihre Witwen verkauften 1925 das Unternehmen für den damaligen Rekordbetrag von 146 Millionen Dollar an eine New Yorker Bank. 1928 übernahm der wesentlich kleinere Autobauer Chrysler die Dodge Brothers.

Walter P. Chrysler bezahlte die bis dato größte Fusion der Automobilgeschichte mit Aktien im Wert von 170 Millionen Dollar. Er sagte später: „Dodge zu kaufen war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben.“

Die Marke Dodge stand lange für Qualität und Zuverlässigkeit. Erst in den 50er und 60er Jahren wurde der Keim zum heutigen Image gelegt. Dodge wurde sportlich-extrovertiert, der Begriff der „Muscle Cars“ machte die Runde. Im Zeitalter der Ölkrise wurden wieder bescheidenere und familienfreundlichere Fahrzeuge gebaut.

Dodge stand später für Minivans und die beliebten Pick-Ups (Kleinlaster mit offener Ladefläche). Die Marke mit dem stilisierten Widderkopf will jetzt mit dem Dodge Charger in den USA wieder an die alten Erfolge im PKW-Segment anknüpfen. Das im Mai auf den Markt gekommene Auto ist praktisch ausverkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%