Hochdrehzahlkonzept als Königsweg
BMW M6: Pure Kraft dezent verpackt

Der Münchener Autobauer BMW wird sein Luxus-Coupé 6er künftig auch als M-Variante mit 507 PS anbieten. Die Sport-Tochter M GmbH stockt damit ihre Produktpalette auf insgesamt drei Modelle auf.

HB/fgh DÜSSELDORF/MÜNCHEN. Der Preis des Fahrzeugs werde „auf alle Fälle sechsstellig“ sein, sagte ein BMW-Sprecher am Dienstag in München. Konkrete Verkaufszahlen nannte er nicht, ergänzte aber, über den gesamten Lebenszyklus werde von einem fünfstelligen Volumen ausgegangen. „Wir machen das aber nicht zum Spaß, wir verdienen mit dem Auto Geld.“ Eine M6-Cabrio-Variante sei nicht ausgeschlossen, derzeit aber nicht geplant.

Vom letzten M5 hatte die BMW M GmbH beispielsweise insgesamt gut 20.000 Stück verkauft. Wichtigste Baureihe ist mit Abstand der M3. Der Münchener Autobauer sieht in seiner Sporttochter vor allem einen Imageträger - für den Konzernabsatz und -gewinn sind die M-Fahrzeuge praktisch irrelevant.

Der M6 wird auf dem Motor der im Sommer gestarteten M5-Limousine basieren, einem Zehnzylinder-Aggregat mit fünf Litern Hubraum. Von Null auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigt der viersitzige M6, der etwa gegen die Top-Modelle von Porsche oder Mercedes sowie Teile der Ferrari-Modellpalette antritt, in 4,6 Sekunden.

Seite 1:

BMW M6: Pure Kraft dezent verpackt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%