IAA 2011
Mazda stellt im Herbst den CX-5 vor

Die Studie Minagi auf dem Genfer Automobilsalon gab bereits einen Vorgeschmack darauf, wie Mazda sich ein kompaktes SUV vorstellt. Auf der IAA zeigen die Japaner die Serienversion, die auf den Namen CX-5 hört.
  • 1

Dass sich kompakte SUV in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen ist schon länger bekannt. Bisher war dort in der Modellpalette von Mazda jedoch eine Lücke unterhalb des CX-7, die der Neue jetzt schließen soll. Um die SUV zeitgemäß zu halten, haben die Japaner mit ihrem "Skyactiv"-Programm ein Label für effiziente Technologie entwickelt.

Bei dem CX-5 heißt das: neue Benzin- und Dieselmotoren, ein neues Handschaltgetriebe, eine neue Automatik sowie neue Fahrwerke und eine optimierte Aerodynamik. Gerade von dem neuen Dieselmotor (erhältlich in zwei Leistungsstufen) erwartet sich Mazda einiges. Ein Verdichtungsverhältnis von 14:1 ist für Dieselmotoren rekordverdächtig hoch, soll aber den Verbrauch stark senken. Die Japaner sprechen von einem CO2-Ausstoß von unter 120 Gramm für die schwächere Variante mit 150 PS.

Neben all den Technik-Neuheiten feiert auch ein neues Design-Konzept Premiere: "Kodo - Soul of Motion" nennt Mazda die Designsprache. Sie war bisher nur an Studien wie dem Shinari und dem Minagi (auf dem der CX-5 basiert) zu sehen.

Neben dem CX-5 wird auf der IAA auch die überarbeitete Version des Kompaktwagen Mazda 3 gezeigt. Die Karosserie wurde an das neue Familiengesicht angepasst und auch hier halten die neuen Motoren Einzug.

Sebastian Schaal
Sebastian Schaal
Handelsblatt Online / Redakteur

Kommentare zu " IAA 2011: Mazda stellt im Herbst den CX-5 vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • die Japaner/Koreaner sehen alle so gleich und copiert aus. Sehr langweilig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%