IAA - Hintergrund
Bankgeschäft für Autokonzerne immer wichtiger

Mit neuen Modellen und technischer Innovation wollen die Autokonzerne ab Mitte September einmal mehr auf der weltgrößten Automesse IAA in Frankfurt glänzen. In den Bilanzen sorgen die Karossen indes immer häufiger für tiefe Löcher. Die Gewinne werden bei vielen Konzernen auf andere Weise eingefahren - sie stammen aus der Banksparte.

HB FRANKFURT. "Das ist ein extrem lukratives Geschäft", sagte Arndt Ellinghorst, Analyst bei Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW). Viele Autobauer verzeichneten in ihren Finanzsparten operative Margen von 15 bis 20 Prozent sowie attraktive Eigenkapitalrenditen. "Das heißt: Im Finanzsegment verdienen sie eigentlich besser als im Kerngeschäft."

Deutlich wurde dies etwa bei Europas Nummer eins, dem Volkswagen-Konzern. Die Wolfsburger konnten im vergangenen Jahr über weite Strecken nur dank der Sparte Financial Services einen Verlust im Konzern vermeiden. Und während Mercedes bei DaimlerChrysler im ersten Halbjahr 2005 einen operativen Verlust von fast einer Milliarde Euro verbuchte, steuerten die Finanzdienstleistungen einen Gewinn von 713 Millionen Euro bei.

Am deutlichsten zeigt sich der Trend aber in den USA. GM und Ford, einst Flaggschiffe der Industrie, verbuchen wegen der Preisschlachten in ihren Kernsegmenten zum Teil milliardenschwere Verluste. Wirklich glänzen können Amerikas Fahrzeughersteller heute nur noch im Geschäft mit Leasing, Autokrediten und Kreditkarten.

Beim Kundenfang noch Geld verdienen

Als Bank tätig zu sein, bietet für Autokonzerne viele Vorteile: Mit der Finanzierung sichern sie sich einen der attraktivsten Teile der Wertschöpfungskette, der früher den Banken und Leasinggesellschaften vorbehalten war.

In Deutschland wurden 2004 nach Zahlen des Arbeitskreises der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft (AKA) 38 Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge über ein Hersteller-Institut finanziert. Experten halten die 50-Prozentmarke durchaus für ein realistisches Ziel. Die Autobauer erhöhen dabei die Kundenbindung und sichern sich eine günstige Refinanzierung.

Denn angesichts historisch niedriger Sparzinsen gibt es derzeit keine billigere Art für ein Unternehmen, an Liquidität heran zu kommen.

Seite 1:

Bankgeschäft für Autokonzerne immer wichtiger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%