Nachrichten
„ichange“: Elektro-Sportler mit Platz

Mit dem „ichange“ will Rinspeed auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) eine Studie zeigen, deren Karosserie sich dem Platzbedarf der Passagiere anpasst.

dpa/tmn ZUMIKON/GENF. Mit dem "ichange" will Rinspeed auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) eine Studie zeigen, deren Karosserie sich dem Platzbedarf der Passagiere anpasst.

Wie der Schweizer Autodesigner aus Zumikon mitteilt, ist der "ichange" im Normalzustand ein einsitziger Elektro-Sportwagen. Durch das auf Knopfdruck aufstellbare Heck wird daraus dann bei Bedarf ein Wagen mit Platz für bis zu drei Insassen.

Angetrieben wird der 1 050 Kilogramm schwere "ichange" laut Rinspeed von einem Elektromotor mit einer Leistung von 150 kW: Damit soll der Wagen aus den Stand in vier Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und 220 Stundenkilometer erreichen können. Auf Türen in der Karosserie wird verzichtet - den Einstieg soll die aufklappbare Dachpartie ermöglich.

Auch einen herkömmlichen Zündschlüssel gibt es nicht: Dessen Aufgabe übernimmt ein iphone von Apple, das auch als Fernsteuerung und Bedieneinheit für verschiedene Fahrzeugfunktionen zum Einsatz kommt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%