Im Mai erscheint die dritte Prius-Generation
Toyotas Hoffnung heißt Hybrid

Der dritte Prius erscheint im Mai in Japan und wird in Deutschland ab Juni zu haben sein. Ob er besser oder schlechter abschneidet als andere Hybride seiner Generation, sei dahingestellt. Fest steht: Es ist das modernste Auto von Toyota. Und: Der weltgrößte Autohersteller will mit dem neuen Prius aus der Krise fahren.

TOKIO. Am Fuji-Speedway zeigt Toyotas jüngste Hoffnung, was sie kann. Setzt der Fahrer des neuen Prius im "Power Mode" die kombinierten 134 PS von Elektro- und Benzinmotor frei, dann sprintet der Wagen auch Steigungen ungemein kräftig herauf. Denn beide Antriebstypen ergänzen sich gegenseitig und gleichen ihre jeweiligen Nachteile aus. Da bleibt kaum Gelegenheit, nach dem schneebedeckten Gipfel des Berges Fuji zu schauen, der sich über der Formel-1-Strecke erhebt.

Der Fahrer kann dem Prius der dritten Generation auch einen völlig anderen Befehl geben: Auf Tastendruck verhält sich der Mittelklassewagen als reines Elektroauto. Jetzt verbraucht er gar keinen Sprit mehr, zumindest so lange die Batterie hält. Das funktioniert jedoch nur bei Kriechgeschwindigkeit. Drückt der Fahrer zu sehr aufs Gas, kann der Bordcomputer sich nicht mehr beherrschen und schaltet den Benzinmotor wieder zu, damit weder der Strom ausgeht noch der Fahrer vor Langweile einschläft.

Der dritte Prius erscheint im Mai in Japan und wird in Deutschland ab Juni zu haben sein. Ob er besser oder schlechter abschneidet als andere Hybride seiner Generation, sei dahingestellt. Fest steht: Es ist das modernste Auto des weltgrößten Autoherstellers Toyota. Mit dem neuen Prius wolle er aus der Krise fahren, deutet der Weltmarktführer an. Doch ob das klappt?

Hybridautos mit ihrem runden Viertel an Spriteinsparungen sind das Kind einer vergangenen Zeit - der Zeit vor der Wirtschaftskrise. Damals, Anfang vergangenen Jahres, kostete das Fass Öl 140 Dollar. Vom Staatschef bis zum Hollywoodstar war es Mode, sich ökologisch zu geben. Im weltweiten Aufschwung waren die Einkommen gestiegen, und wer trotzdem kein Geld hatte, bekam zumindest in Amerika einen dicken Hypothekenkredit. Gute Chancen für ein Auto, das weniger verbraucht, dafür aber auch eine ganze Stange teurer ausfällt. In den zehn Jahren bis 2008 hat die Branche über eine Million Hybridautos verkauft, rechnet das Nomura-Forschungsinstitut vor. Zweifelhaft ist jedoch, ob es so weitergeht.

Seite 1:

Toyotas Hoffnung heißt Hybrid

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%