Nachrichten
Im Nebel an den Leitpfosten am Straßenrand orientieren

Bei Nebel können sich Autofahrer außerhalb von geschlossenen Ortschaften an den Leitpfosten am Straßenrand orientieren. Die Pfosten weisen dabei nach Angaben des TÜV Süd in München auch auf Kreuzungen und Einmündungen hin.

dpa/gms MüNCHEN. Bei Nebel können sich Autofahrer außerhalb von geschlossenen Ortschaften an den Leitpfosten am Straßenrand orientieren. Die Pfosten weisen dabei nach Angaben des TÜV Süd in München auch auf Kreuzungen und Einmündungen hin.

In solchen Bereichen tragen sie in Fahrtrichtung gelb leuchtende Reflektoren. An anderen Straßenabschnitten leuchten die Reflektoren dagegen in Weiß.

Auf keinen Fall sollten sich Autofahrer bei dichtem Nebel und entsprechend schlechter Sicht an die Rücklichter des vorausfahrenden Autos „hängen“, warnt der TÜV. Denn dabei besteht die Gefahr, in einem zu geringen Abstand zu fahren. Dies erhöht bei plötzlichen Bremsmanövern des Vorausfahrenden das Risiko eines Auffahrunfalls.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%