J.D.-Power-Studie
Deutsche lieben Japaner

Zum mittlerweile sechsten Mal hat die Unternehmensberatung J.D. Power die deutschen Autokäufer gefragt, wie zufrieden Sie denn mit ihrer Marke sind. Favorit ist erstmals Honda vor Toyota. Im Gegensatz zu manchen Vorjahren schnitten aber auch die heimischen Hersteller wieder gut ab; besonders einer konnte sich verbessern.

HB HAMBURG. Der Wolfsburger Autobauer VW verbesserte sich von Platz 23 auf 13 und nimmt nun einen Platz im Mittelfeld ein, wie J.D. Power am Dienstag in München mitteilte. Die Jahre zuvor waren die Kunden mit VW höchst unzufrieden gewesen. Mängel häuften sich, der Service ließ zu wünschen übrig.

Auch die Premiummarken BMW, Audi und Mercedes-Benz Daimler-Chrysler steigerten ihre Zufriedenheitswerte. Laut J.D. Power lag die allgemeine Image-Verbesserung der deutschen Autobauer daran, dass sich zum einen die Produktqualität erhöhte und zum anderen die Händler mehr Service boten. Allerdings landete mit der Daimler-Kleinwagentochter Smart auch ein Deutscher auf dem vorletzten Platz, nur noch unterboten von Chevrolet. Unter der altehrwürdigen US-Marke verkauft General Motors seit einiger Zeit die Autos seiner koreanischen Tochter Daewoo in Deutschland.

Angeführt wird die Rangliste erstmals von der japanischen Marke Honda, die den langjährigen Spitzenreiter Toyota auf Platz zwei verdrängte. Honda erzielte laut J.D. Power in allen Kategorien von Qualität und Zuverlässigkeit über Unterhaltskosten bis hin zum Design hohe Werte. Auf Platz drei folgte die japanische Marke Subaru. Als erster deutscher Autobauer folgt BMW auf Rang vier.

Auch wenn Toyota den Spitzenplatz in der Kundenzufriedenheit abgeben musste, konnte der weltgrößte Autobauer doch punkten. Bei der Zufriedenheit mit einzelnen Fahrzeugmodellen führte der Toyota Prius mit 892 von 1 000 möglichen Punkten die Rangliste an. Damit sei zum ersten Mal ein Hybridauto unter den Siegern im Modellranking, teilte die Beratungsgesellschaft mit. Hybridautos gelten wegen der Kombination eines Elektro- mit eines herkömmlichen Verbrennungsmotor als besonders sparsam und umweltschonend, können Ihre Stärken allerdings eher im Stadtverkehr ausspielen, wohingegen Sie auf der Autobahn und bei Überlandfahrten wegen ihres zusätzlichen Antriebsgewichts im Nachteil sind.



Die beliebtesten Autos nach Fahrzeugkategorien

  • Kleinwagen: Toyota Yaris Verso
  • Untere Mittelklasse: Toyota Prius
  • Obere Mittelklasse: Honda Accord
  • Oberklasse: BMW 5-er
  • Minivans: Toyota Corolla Verso
  • Sportliche Geländewagen: Honda CR-V
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%