Kart-Messe in Offenbach
Ein Mekka für Motorsport-Fans

Am Wochenende traf sich die Kart-Szene in Offenbach. 15 000 Besucher aus ganz Europa zur weltgrößten Kart-Messe.

FRANKFURT. Wie auf der IAA – glänzende Männeraugen und knackige Models, die sich um Motoren schlängeln. Für die Industrie der kleinen Rennwagen ist die Messe der wichtigste Termin im Jahr. Der Schweizer Motorendesigner „Suter Racing“ versucht hier, seinen Viertaktmotor publik zu machen. Dieser nennt sich Vampire und verspricht Sicherheit und Umweltschutz „Das ist die Technik der Zukunft“, lobt Mechaniker Jörg Sax den Viertakter, auch wenn er auf die Frage nach dem Verbrauch keine Antwort hat: „Das spielt bei diesem Sport auch keine Rolle.“

Extra aus Stockholm ist Kalle Dejemyr angereist. Der 19-Jährige ist einer von rund 3 000 schwedischen Kart-Fahrern: „Wir binden Kontakte zu deutschen Händlern, die Auswahl hier ist riesig.“ Er steht vor einem französischen Kart namens „Mercury X30“ – Kostenpunkt: rund 5 000 Euro.

Max Heimann aus Köln ist Profi-Fahrer. Nun wird es aber dem 14-Jährigen unter dem Visier zu eng. Ein neuer Helm muss her, die Auswahl ist gigantisch. „Ich möchte ihn lackieren lassen, irgendwas mit Flammen“, sagt Max. Gemeinsam mit seinen Eltern und zwei Bekannten bildet der Motorsportfan ein Rennteam. Bei den Deutschen Kart-Meisterschaften ergatterte Max Platz neun: „Ich war ganz zufrieden, nächstes Jahr möchte ich besser sein.“ Für Max ist es ein Muss, die Messe in Offenbach zu besuchen.

Botho Wagner ist das Kart-Urgestein und Initiator der Ausstellung. In 14 Jahren hat er sie zur weltgrößten Messe ihrer Art gemacht: „Hier treffen sich die wichtigsten Vertreter der Kart-Szene.“ Auch diesmal strömten 15 000 Besucher in die Messehallen. „Ich bin mit Leib und Seele Kart-Fahrer“, schwärmt der 70-Jährige. 1960 packte ihn das Motorsportfieber bei einem Rennen in Wiesbaden. Bald wieder möchte sich Wagner in sein 40 Jahre altes Kart setzen und beim Veteranenrennen mitfahren. Dass sich Jugendliche für den Motorsport interessieren, macht den ehemaligen Vize-Europameister besonders stolz.

Quelle: »NEWS Frankfurt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%