Nachrichten
Keine Abzüge bei beschädigter Motorradbekleidung

Vergleichsweise neue Motorradbekleidung, die bei einem Unfall beschädigt wurde, muss von der Versicherung komplett ersetzt werden. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Essen hervor, berichtet der Gelsenkirchener Anwalt Arndt Kempgens.

dpa GELSENKIRCHEN. Vergleichsweise neue Motorradbekleidung, die bei einem Unfall beschädigt wurde, muss von der Versicherung komplett ersetzt werden. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Essen hervor, berichtet der Gelsenkirchener Anwalt Arndt Kempgens.

Damit gab das Gericht einem schuldlos in einen Unfall verwickelten 34-jährigen Motorradfahrer Recht (AG Essen 24 C 436/04). Die Versicherung wollte in dem Fall nur etwa die Hälfte des Neuwerts von rund 1 000 Euro seiner erst fünf Monate alten Bekleidung erstatten wollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%