KFZ-Haftpflicht
Gegenstände im Auto sind meist nicht versichert

Die KFZ-Haftpflicht deckt nicht alle Schäden. Hat z.B. ein Beifahrer einen wertvollen Gegenstand dabei, kommt die Versicherung für dessen Beschädigung häufig nicht auf.

Das zeigt ein vom Amts- und Landgericht Coburg behandelter Fall, in dem es darum ging, ob die KFZ-Haftpflicht ein bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall zerstörtes Cello bezahlen muss.

Weil der Beifahrer das Musikinstrument nicht üblicher-, sondern nur ausnahmsweise bei einer Autofahrt bei sich hatte, verweigerte die Versicherung zu Recht ihre Eintrittspflicht.

Glück im Unglück: Für das Cello bestand eine Musikinstrumentenversicherung, die letztlich auf den 3 300 Euro Schaden sitzenblieb.

Begründung des Gerichts: Für in dem versicherten Auto mitgeführte Sachen muss die KFZ-Haftpflicht regelmäßig nicht zahlen.

AG Coburg, Az: 12 C 1005/07
LG Coburg, Az: 32 S 39/08

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%