KFZ-Versicherung
Autofahrer wollen mehr Versicherungsservice

Eine aktuelle Studie zeigt: Bei der KFZ-Versicherung wünschen sich Kunden eine schnelle Schadensregulierung und umfassende Unterstützung. Auch die Bereitstellung eines kostenlosen Ersatzfahrzeugs ist ihnen wichtig. Dafür würden sie höhere Prämien hinnehmen.

HB LEIPZIG. Für 62 Prozent aller Autofahrer sind gute Serviceleistungen ihrer Versicherung wichtiger als günstige Preise. Das geht aus einer Studie des Instituts für Versicherungswissenschaften (IfVW) an der Universität Leipzig hervor. Jeder dritte Befragte wäre sogar bereit, für guten Service höhere Prämien in Kauf zu nehmen. An der Spitze der Wünsche nach besserem Service stand die schnelle Begleichung von Schäden.

Laut IfVW-Geschäftsführer Thomas Köhne zeigt dies einen Trend, den die Versicherer in Zukunft stärker zur Kenntnis nehmen sollten. „Viele Kfz-Versicherer versuchen vor allem, Kunden über ein besseres Prämienangebot zu gewinnen und so einen Wechsel zu erreichen“, erklärte Köhne. Die Untersuchung zeige jedoch, dass die Versicherten im Schadensfall durch guten Service und Kundenbetreuung überzeugt werden wollten.

Neben der schnellen Schadensregulierung wünschen sich die Versicherten der Studie zufolge eine umfassende Unterstützung durch ihr Versicherungsunternehmen (96 Prozent). Ebenfalls vorn auf der Wunschliste steht bei 74 Prozent die Bereitstellung eines kostenlosen Ersatzfahrzeugs. Würden die Versicherer dies gewährleisten und den Ersatz auch noch organisieren, würden sie einerseits Unzufriedenheit vermeiden, zum anderen den Kunden positiv überraschen, erklärt Köhne. „Und dabei lassen sich überdies noch Kosten sparen, wie Erfahrungen in den angelsächsischen Ländern zeigen“, betont der IfVW-Geschäftsführer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%