Kia
Ceed GT-Versionen starten im Juni

Seine sportlichen Modelle Ceed GT und pro Ceed GT bringt Kia ab Ende Juni zu den deutschen Händlern.
  • 0

Frankfurt am MainSeine sportlichen Modelle Ceed GT und pro Ceed GT bringt Kia ab Ende Juni zu den deutschen Händlern. Die Drei- oder Fünftürer kommen mit einem 150 kW/204 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner daher, der für eine Beschleunigung in 7,7 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und 230 km/h Spitze sorgt. Die Preise starten bei 22.990 Euro für die dreitürige Version.

Die GT-Modelle verfügen über ein deutlich modifiziertes und straffer abgestimmtes Sportfahrwerk sowie ab Werk über viele exklusive Ausstattungselemente wie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, rot lackierte Bremssättel, Auspuffanlage mit Doppelendrohr, Recaro-Sportsitze vorn und eine vom Rennsport inspirierte Supervision-Instrumenteneinheit mit 7-Zoll-TFT-Display.

Hinzu kommen etliche neu designte Elemente, darunter das signifikante Tagfahrlicht mit vier LED-Spots, die Nebelscheinwerfer, der Kühlergrill, die Sportstoßfänger und die Seitenverkleidungen. Spezielles GT-Interieur sind die die Sitzbezüge (Teilleder-Velourleder-Kombination), das Lederlenkrad und der Lederschaltknauf, die Türverkleidungen und die Zentralkonsole mit Applikationen in Klavierlackoptik und Softtouch-Schwarz. Unter den fünf Karosseriefarben finden sich ebenfalls zwei exklusive GT-Farbtöne: Trackrot und Deluxeweiß Metallic.


Die Basisversion GT-Cup verfügt über Klimaanlage und Audiosystem, Aluminium-Sportpedale, Reifendruckkontrollsystem, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, Vordersitze mit elektrisch einstellbarer Lendenwirbelstütze, elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel sowie Chromeinfassung der Seitenfenster und LED-Rückleuchten.
Die Topversion GT-Track bietet unter anderem Xenon-Scheinwerfer und adaptives Abbiegelicht, Spurhalteassistent, Smart-Key und Startknopf, Audiosystem mit TFT-LCD-Bildschirm und Rückfahrkamera, elektronische Parkbremse, Regensensor und selbstabblendender Innenrückspiegel. Als Sonderausstattung sind ein Panoramadach und ein Kartennavigationssystem erhältlich.


Neben der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie gewährt Kia seit Anfang April 2013 eine von drei auf sieben Jahre verlängerte Mobilitätsgarantie, die bei allen teilnehmenden Händlern erhältlich ist. Als weiteren 7-Jahre-Service bietet die Marke Käufern eines Neuwagens mit werksseitig fest installierter Kartennavigation von LG ein siebenjähriges Karten-Update. Sowohl die Garantien als auch das Navigationskarten-Update sind an das Fahrzeug gebunden und damit auf einen neuen Besitzer übertragbar.

Kommentare zu " Kia: Ceed GT-Versionen starten im Juni"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%